Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.02.2001 - 

Versant und Packeteer mit neuen Produkten

Beschleuniger für Web-Applikationen

MÜNCHEN (CW) - Lange Ladezeiten für Internet-Applikationen während der Hauptgeschäftszeiten können Besucher von Websites schnell vergraulen. Um Abhilfe zu schaffen, bieten nun Versant und Packeteer Lösungen für die Steigerung der Zugriffsgeschwindigkeit an.

Versants Produktsuite "Enjin" ist für Unternehmen gedacht, die hoch skalierbare E-Business-Anwendungen auf der Basis von Applikations-Servern entwickeln. Die Software soll es ihnen ermöglichen, komplexe Objektstrukturen wie Enterprise Javabeans(EJB) und andere Java-Objekte ohne zusätzliches Mapping ständig im Cache zu halten. Häufig abgerufene Informationen erhält die Business-Logik somit direkt aus dem Zwischenspeicher und umgeht damit Flaschenhälse wie die Java Database Connectivity (JDBC) oder die Schnittstellen zu Legacy-Systemen.

Enjin ist ab sofort für Microsofts Windows NT und Sun Solaris verfügbar, Versionen für andere Plattformen sollen Mitte des Jahres folgen.

Packeteer geht mit "Appcelera ICX-75" das Performance-Problem von einer anderen Seite an: Um auch Benutzern mit langsamen Verbindungen kurze Anwortzeiten zu ermöglichen, stellt ihnen das Gerät zusätzliche Ressourcen zur Verfügung. Dabei unterstützt das System laut Anbieter bis zu 400 gleichzeitige Verbindungen pro Sekunde.

Appcelera ICX-75 ist ab sofort erhältlich und kostet rund 18000 Dollar. Da das Gerät im Ethernet vor den Web-Server geschaltet wird, sind Packeteer zufolge keine Änderungen an Protokollen, Servern oder Router-Konfigurationen erforderlich, bei Ausfall oder Abschalten arbeiten die restlichen Systeme ohne Probleme wie bisher weiter.