Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.06.1994

Besonders geeignet fuer 3D- und Multimedia-Anwendungen HP bietet RISC-Workstation 9000/715 fuer 25 000 Mark an

BOEBLINGEN (wm) - Drei neue Workstations mittlerer Leistung hat Hewlett-Packard ab sofort im Angebot. Die Rechner der Baureihe HP9000 Serie 700 basieren auf dem PA-RISC-Prozessor "7100LC", der mehr Leistung liefern soll als die CPUs in den Konkurrenzmodellen von Silicon Graphics, Sun oder Digital Equipment (DEC).

HP musste mit neuen Workstations auf den Markt kommen, nachdem Anfang April Silicon Graphics und Sun Einstiegsmodelle vorgestellt haben, die in puncto Preis-Leistungs-Verhaeltnis sehr dicht an HPs Modelle 712/60 oder 712/80 heranrueckten beziehungsweise diese hinter sich liessen.

Die HP-Workstations "715" stellen den alten Abstand wieder her. Der PA-RISC-Prozessor 7100LC leistet 66,6 Specint92 und 96,5 Specfp92 bei einer Taktfrequenz von 64 Megahertz. Die neueste Version des Chips mit einer Taktfrequenz von 100 Megahertz bringt es auf 100,1 Specint92 und 137 Specfp92. Damit liegen die HP- Rechner klar ueber den Werten von Suns Sparcstation 5 oder Silicon Graphics Einstiegsmodell Indy R4600PC.

Alle 715-Modelle werden mit 32 bis 256 MB Arbeitsspeicher ausgeliefert, einer 525-MB-Festplatte und einem 17- oder 20-Zoll- Farbmonitor. Noch fuer dieses Jahr hat HP ausserdem das Modell "725" mit PA-RISC-CPU 7100LC (Taktfrequenz 100 Megahertz) angekuendigt, das bis zu 512 MB Arbeitsspeicher enthalten und bis zu 4 GB Daten auf der Festplatte speichern kann. Das Betriebssystem ist HP-UX in der Version 9.05 mit einer Erweiterung PEX 5.1 fuer 3D-Grafik.

Das Modell "715/64" kostet wenigstens 25200 Mark. Fuer eine Workstation "715/80" sind mindestens 34300 Mark zu bezah- len und der Einstiegspreis fuer das Modell "715/100" liegt bei 48 600 Mark.