Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.04.2006

Bessere Stimmung in der IT-Branche

Allerdings ist der Fachkräftemangel besorgniserregend.

Die Stimmung unter den deutschen ITK-Anbietern hat sich nach Angaben des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) im ersten Quartal weiter aufgehellt. Laut einer aktuellen Umfrage rechnen 76 Prozent der Unternehmen in diesem Jahr mit steigenden Umsätzen, 13 Prozent erwarten ein stabiles Geschäft und elf Prozent ein Umsatzminus. Aufgrund des anhaltenden Preisdrucks im Mobilfunksegment wollte der Verband die Umsatzprognose für das Gesamtjahr nicht anheben. Der Bitkom geht folglich weiterhin davon aus, dass der ITK-Markt in Deutschland 2006 um 2,4 Prozent auf 137,4 Milliarden Euro wächst.

Trotz aller Zuversicht wächst sich der Fachkräftemangel zu einem ernsthaften Problem aus. Bei den Markthemmnissen, die der Bitkom in der Untersuchung abfragte, legte allein das Personalthema in der Bedeutung für die Unternehmen zu. Innerhalb von sechs Monaten habe sich der Anteil der IT-Firmen, die unter dem Fachkräftemangel leiden, auf 36 Prozent verdoppelt, so der Bitkom. Demgegenüber haben die politischen Rahmenbedingungen, die Binnennachfrage, die Finanzierung und der Export als Markthemmnisse an Relevanz verloren. (ajf)