Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2000 - 

Stellenplanung und Ausgabenkontrolle

Best HR ermittelt die Personalkosten

MÜNCHEN (CW) - In die aktuelle Version ihrer Personal-Management-Software Best HR hat die zur Sage-Gruppe gehörende H. R. Management Software GmbH, Düsseldorf, eine Komponente für die Personalkostenplanung integriert.

Das Modul berechnet auf der Basis historischer Daten die Ausgaben in der Zukunft für ein beliebiges Zeitfenster. Dabei werden auch geplante volle oder befristete Stellen berücksichtigt. Die Simulationsrechnungen können beliebig komplex gestaltet werden - von der einfachen Vorausberechnung bis zur Folgenabschätzung bei Organisationsveränderungen und Was-wäre-wenn-Szenarien. Weitere Neuerungen der aktuellen Version umfassen ein personalwirtschaftliches Kennzahlensystem und die Strukturkurzarbeit. Das Kennzahlensystem hilft beim Controlling. Es erlaubt die Auswertung und Beobachtung des Personalbereichs in verschiedenen Bereichen, zum Beispiel Personalentwicklung, -kosten und -bedarf. Bei der Strukturkurzarbeit berechnet das Programm die Entgeltabrechnung gemäß den Vorgaben aus Paragraph 175 SGBIII. Diese Abrechnungsvariante benötigen Gesellschaften, die unter Strukturanpassungsmaßnahmen fallende Arbeitnehmer betreuen.