Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Siegerehrung am 7. Mai in Berlin


30.04.2014

Best in eCommerce - wer gewinnt den Publikumspreis?

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Nun stehen die Finalisten des Best in eCommerce-Wettbewerbs fest. Es finden sich Webagenturen, ISVs, Webshop-Anbieter, Systemintegratoren und weitere Dienstleister darunter.

Sogar zwei Distributoren haben es ins Finale des Best in eCommerce-Wettbewerbs geschafft: Also und Globell. Während der Broadliner seinen "Also my Store"-Mietshop im Einsatz beim Systemhaus Freicon aus Freiburg präsentiert, zeigt der Software-Distributor wie Reseller mit "Globell now" ihren Kunden Software bequem zum elektronischen Download anbieten können.

Ein Highlight des "Best in eCommerce"-Kongresses am 7. Mai 2014 in Berlin im Rahmen der Messe tools wird sicherlich die Präsentation des neuen Beate Uhse-Shops sein. Dieser ist nun mit vier unterschiedlichen Marken in neun Ländern aktiv - und alles wird von einer einzigen Plattform aus gemanagt. Realisiert hat dieses Mega-Projekt die eCommerce-Agentur Interwall - auf Basis des Shop-Systems von hybris. Eine Besonderheit des Beate Uhse-Webshops: er werkelt in der Microsoft Azure Cloud.

Der Beate Uhse-Webshops werkelt in der Microsoft Azure Cloud.
Der Beate Uhse-Webshops werkelt in der Microsoft Azure Cloud.
Foto: Beate Uhse

Neben zahlreichen B2C-Shops, unter anderem Fischhandel, Stifte und Sportbekleidung. präsentieren sich in Berlin auch einige innovative B2B-eCommerce-Plattformen. Da geht es zum Beispiel um Edelstahlhandel oder um den Vertrieb von Möbelkanten.

Zwei interessante ePayment-Integrationen werden am 7. Mai in Berlin ebenfalls zu begutachten sein. Hinzu kommen diverse Multichannel-Umsetzungen und technisch basierte Performance-Verbesserungen in Webshops.

Wer als Zuschauer den Präsentationen der besten eCommerce-Storys persönlich beiwohnen möchte kann sich hier kostenlos anmelden. Darin ist auch der kostenlose Besuch der Messe tools in Berlin inbegriffen.

Alle eingereichten Best in eCommerce-Projekte finden Sie hier. Die vorläufige Agenda des "Best in eCommerce"-Kongresses am 7. und 8. Mai auf der tools in Berlin ist hier einsehbar. Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme! Als Zuschauer in Berlin können Sie die Vergabe des Publikumspreises für die beste Präsentation des eCommerce-Projektes auf der Bühne mitbestimmen. Sie haben die Wahl! (rw)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!