Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.02.2007

Bester Arbeitgeber

SAP wurde im Wettbewerb "Great Place to Work" erneut zu Deutschlands bestem Arbeitgeber gekürt. Damit erreicht das Walldorfer Softwarehaus in der Kategorie "Unternehmen mit mehr als 5.000 Mitarbeitern" zum dritten Mal in Folge den Spitzenplatz. Darüber hinaus wurde SAP mit dem Sonderpreis für "Gesundheit" und damit für sein umfassendes Gesundheitsmanagement-Programm ausgezeichnet. Die Auszeichnung der "Great Place to Work"-Initiative und der Zeitschrift "Capital" nahm Claus E. Heinrich, Vorstandsmitglied der SAP, in Berlin entgegen.

Mit dieser Spitzenbewertung hat sich SAP direkt für die Wahl zum attraktivsten Arbeitgeber in Europa qualifiziert. Die Auszeichnung erfolgt auf Basis von Mitarbeiterbefragungen. Das Votum des eigenen Personals ist also entscheidend für eine Platzierung, nicht die Bewertung durch eine Jury. Insgesamt nahmen 198 Firmen jeder Größe und aus allen Branchen an der Ausscheidung teil.

"Wir sind zum dritten Mal in Folge zu Deutschlands bestem Arbeitgeber gewählt worden. Das freut uns natürlich sehr", kommentiert Heinrich das Ergebnis. "Dieser Preis zeigt uns ganz klar, dass wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht nur Leistungsziele vorgeben, sondern ihnen auch ein attraktives Arbeitsumfeld bieten. Das Resultat sind hoch motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihren Teams und mit ihren Aufgaben wohlfühlen."

Marzena Fiok