Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.2004 - 

Großaktionär blockiert Strategie des Vorstands

Beta Systems lockt Investoren

MÜNCHEN (CW) - Das in Berlin beheimatete Softwarehaus Beta Systems AG möchte, dass der Großaktionär Deutsche Balaton AG sein Aktienpaket einem anderen Investor überträgt. Die Berliner fühlen sich durch den Teilhaber in ihrer Akquisitionsstrategie behindert.

Die Beteiligungsgesellschaft Deutsche Balaton hält 15 Prozent der Aktien von Beta Systems und zählt damit zu den größten Anteilseignern. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet, behindert der Heidelberger Investor die Expansionspläne des Softwarehauses. So habe sich der Aktionär quergestellt, als Beta Systems im Zuge der Übernahme der Kleindienst Datentechnik AG das Eigenkapital verdoppeln wollte. Beta Systems hält mittlerweile 74 Prozent der Kleindienst-Aktien.

Die Deutsche Balaton ist prinzipiell zum Verkauf ihrer Anteile bereit, sofern der Preis deutlich über dem Börsenkurs liegt. Ein solches Angebot liegt zurzeit nicht vor. Wie die Tageszeitung berichtet, hätte der Investor sogar Interesse, seinen Anteil weiter aufzustocken. (fn)