Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.01.1990 - 

Lotus braucht Vergleiche nicht zu fürchten

Beta-Tester geben grafisch geführtem 1-2-3 gute Noten

MENLO PARK (IDG) - Nach rund zehn Wochen Beta-Test hat Lotus 1-2-3/G für den Presentation Manager die Nagelprobe offensichtlich bestanden. Die Anwender hatten kaum Schwierigkeiten, sich mit einem grafisch geführten 1-2-3 anzufreunden.

Nach Angaben der CW-Schwesterpublikation "Infoworld" seien die Anwender vor allem von dem Durchsatz und neuen Funktionen wie integrierten Problemlösungsfunktionen beeindruckt. Das Kalkulationsprogramm zum Betrieb unter IBMs Presentation Manager sei in Sachen Funktionsumfang und Bedienbarkeit dem Konkurrenzprodukt Excel von Microsoft gewachsen.

Branchenkenner rechneten damit, daß 1-2-3/G spätestens im März auf den Markt komme. Außerdem könne das neue Release dem IBM-Betriebssystem OS/2 als Zugpferd dienlich sein.

Die Reaktionen der ersten Anwender seien überwiegend positiv, meint Marty Fahey, zuständiger Produktmanager von Lotus.

Die komfortable Bedienung der Software, so Fahey weiter, würde sogar höher bewertet, als Eigenschaften wie der dynamische Datenaustausch von OS/2. Nach Aussage der Testanwender gibt es bisher keine Probleme mit der Kompatibilität zwischen 1-2-3/G und älteren Versionen des Spreadsheet-Programms.