Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

DEC baut die Ultrix-Familie aus:

Betriebssystem bekommt jetzt Fenster

21.03.1986

MÜNCHEN (pi) - Das erste Produkt der Ultrix-Familie mit Fenster- und Grafikfähigkeiten kündigt die Digital Equipment Corporation an: "Ultrix-32w" ist ein Unix-Derivat, das auf den Workstations der Modellreihe VAXstation II läuft.

Das Produkt wendet sich an Programmierer, OEMs und Endbenutzer, die auf einer VAXstation in einer Ultrix-Umgebung arbeiten. "UItrix-32w" verbessert laut Anbieter zusammen mit höheren Sprachcompilern die Leistungsfähigkeit des Betriebssystems. "Ultrix-32m" und seine Netzwerkfähigkeiten. "UItrix-32m" verfügt über 4.2-BSD-Binärkompatibilität, die 4.3-BSD-Erweiterungen sowie Quellcodekompatibilität mit Unix System V von AT&T.

Das für die neue Workstation VAXstation Il/GPX entwickelte Fenstersystem "X-Window" ist die erweiterte Version eines Pakets, das von der Athena-Forschungsgruppe des MIT (Massachusetts Institute of Technology) und dem MlT-Labor für Computerwissenschaften entwickelt wurde. Als Basis für das System dient die Netzwerktechnologie. Je nach Leistungsanforderung kann der Entwickler seine Anwendung direkt mit dem Treiber, einer Grafikbibliothek auf Hardware-Ebene, dem Fenster-Modul oder dem GKS-Modul verbinden.