Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.03.2001 - 

Prepaid-Karte für Internet-Einkäufe

Bezahlsystem Paysafecard mit deutschen Partnern

MÜNCHEN (CW) - Die Paysafecard.com Wertkarten AG aus Düsseldorf bietet eine Prepaid-Karte für Online-Shopper an. Der Payment-Dienstleister Wire Card sowie der Bezahlspezialist Inatec haben Kooperationen mit Paysafecard.com geschlossen

Der Endkunde muss lediglich den 16-stelligen PIN-Code der Karte eintippen, um Waren zu erwerben. Auf einem zentralen Rechner ist die Zahlenkombination sowie der Geldbetrag hinterlegt, der dem Kunden nach Erwerb der Prepaid-Karte für Einkäufe zur Verfügung steht (50, 100 oder 200 Mark). Zielgruppe sind unter anderem jugendliche Online-Kunden, die keine Kreditkarte besitzen. Zudem müssen die Käufer keine persönlichen Daten online eingeben und bleiben somit anonym, argumentiert Paysafecard.com.

Wire Card aus München bietet die Paysafecard nun als zusätzliche Bezahlmethode für Web-Shop-Betreiber an. Der Dienstleister sieht darin eine Möglichkeit für Online-Anbieter, Kleinstbeträge einzuziehen, etwa für den Erwerb von Musikstücken oder Bildern. Mit der Karte lassen sich Beträge ab zwei Pfennig abbuchen. Der Payment-Dienstleister hat die Bezahlmethode in seine Plattform "Wire Card 2.0" integriert.

Der Bezahlsystemspezialist Inatec aus Leipzig hat Paysafecard mit seinem Handy-Payment-Verfahren "Street Cash" kombiniert. Street Cash eignet sich sowohl für Einkäufe in stationären Läden als auch im Web. Street Cash basiert auf dem Short Message Service (SMS). Die Zahlungsaufforderung wird dem Kunden dabei per SMS zugestellt. Der registrierte Street-Cash-Kunde würde dann seine persönliche Identifikationsnummer (PIN) eingeben, um den Bezahlvorgang anzustoßen. In Kombination mit der Prepaid-Karte kommt der Anwender nun auch ohne Registrierung aus und gibt den Code der Paysafecard ein. Mobile Shopper können auf diese Weise anonym bezahlen.