Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.1989 - 

Ausstattung mit vier Netzwerk-Schnittstellen

BICC-Glasfaser-Karte als Ergänzung für Isolan-Repeater

MÜNCHEN (pi) - Zum Anschluß von Ethernet-Segmenten, die über Glasfaser verkabelt sind, an den "Isolan Modular Repeater" dient die von BICC Data Networks "Fibre Optic/AUI-Repeater Card". Das System verfügt dem über Netzwerk-Management-Funktionen und soll ausfallsicher sowie wartungsfreundlich sein.

Die Karte, die zur SYSTEMS vorgestellt wird, ermöglicht die Verbindung von Koax- und Glasfaser-Segmenten und verfügt über vier Netzwerk-Schnittstellen; drei davon sind ausschließlich für Glasfaser ausgelegt, die vierte ist entweder zum Anschluß von Glasfaser oder als AUI geeignet.

Das optionale AUI kann zum Anschluß von Twisted-Pair-, Thick- oder Thin-Ethernet-Segmenten an die Karte verwandt werden. Wie andere Einsteckkarten auch verhält sich die neue Glasfaser-Karte wie ein selbständiger Repeater und steuert unabhängig die integrierten Ausgänge. Sie ist kompatibel zum Standard IEEE 802.3. Integrierte LEDs zeigen während des Einbaus oder im normalen Netzbetrieb möglicherweise auftretende Netzwerk-Fehlfunktionen an.

Über den Einsatz des "Isolan Modular Repeater" wird es möglich, zusätzliche Management-Funktionen zur Konfiguration, Steuerung und Überwachung der einzelnen Ports über eine zentrale Netzwerk-Management-Konsole abzuwickeln.

Informationen: Fink & Fuchs High Tech Marketing GmbH, Gustav-Freytag-Str. 9, 6200 Wiesbaden, Telefon: 0 61 21/30 70 14.