Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.1986

Big Bär

Ist so eine Sache mit den Abkürzungen und dem Branchen-Kauderwelsch. Für Trauerwein las sich "OEM" bisher wie "Original Equipment Manufacturers" - machte die Angelegenheit zwar auch nicht verständlicher, aber man konnte mitreden.

Sebastians OEM-Glauben wurde jetzt ernsthaft erschüttert. Schon mal was von Seagate Technology gehört? Oder von Tandon? Computer Memories? Sytek? MiniScribe?

Kein Begriff? Alles OEM-Partner von IBM, die den Bärentanz mit Rippenbrüchen bezahlen mußten.

Für MiniScribe endete ein Winchester-Deal mit der Firmenpleite, als die IBM keine 10-MB-Platten mehr abnahm. Die Disk-Company ist mittlerweile von den Toten auferstanden. Und jetzt kommt der Clou: Schwupp . . . hängt man mit einem OEM-Kontrakt wieder am IBM-Haken.

Man stelle sich vor, IBM-Anwender würden so handeln. Reinste Selbstquälerei. Da hätten wir ja denn auch unseren neuen OEM-lnhalt: " Original Equipment Masochists".

Mit "IMS" ließe sich sicher auch einiges deuteln. Trauerwein kommt nur nicht drauf.