Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.01.1995

Big Blue musste 1994 Federn lassen PC-Trend: Compaq nimmt der IBM Marktanteile ab

SAN FRANZISKO (CW) - Die Compaq Computer Corp. hat ihre weltweite Fuehrerschaft im PC-Geschaeft 1994 ausbauen koennen. Den vorlaeufigen Ergebnissen einer Studie der International Data Corp. (IDC) zufolge verkauften die Texaner im vergangenen Jahr mit 4,83 Millionen Rechnern 56 Prozent mehr als 1993 und kommen damit nun auf einen Marktanteil von zehn Prozent.

Die IBM Corp. konnte dagegen trotz Bereinigung der Produktpalette und Einfuehrung der Aptiva-Rechner nicht mehr PCs absetzen als im Vorjahr. Mit 4,23 Millionen verkauften Geraeten wurde das Unternehmen von Rang eins der PC-Hersteller auf den zweiten Platz verdraengt. Vor allem infolge von immer wieder auftretenden Lieferschwierigkeiten sank der Marktanteil der Armonker von 11,1 auf 8,7 Prozent.

Der zweite grosse Verlierer heisst Apple: Mit einem Absatzplus von nur zwoelf Prozent verpasste der Mac-Hersteller das ueberraschend hohe durchschnittliche Stueckzahlenwachstum der Branche, das laut IDC bei 27 Prozent lag. Apples Marktanteil sank von 9,6 im Jahr 1993 auf heuer 8,5 Prozent.

Ebenfalls langsamer als der Markt nahm der Absatz bei Dell mit einem Stueckzahlenwachstum von sieben Prozent, bei NEC (zwoelf) und bei AST (18) zu. Zu den Gewinnern im Wettbewerb um Marktanteile gehoeren dagegen vor allem Packard Bell, Hewlett-Packard, Toshiba und Acer. Dabei legte Packard Bell mit 103 Prozent mehr verkauften PCs am staerksten zu. Der Anteil des Herstellers am weltweiten PC- Markt stieg um 1,8 auf 4,7 Prozent. Insgesamt wurden 1994 rund 48,5 Millionen PCs verkauft.