Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.1990 - 

Management für Ethernet und Token-Ring

Big Blue und 3Com tüfteln an Protokoll für heterogene Netze

MÜNCHEN (CW) - Zwischen 3Com und IBM bahnt sich eine Kooperation an: Beide Unternehmen wollen gemeinsam ein Netz-Management für gemischte Netze, bestehend aus Ethernet und Token-Ring, auf der Basis von OSI- und IEEE-Protokollen entwickeln.

Infolge der großen Anzahl existierender Netze, die sowohl mit Token-Ring als auch mit Ethernet-Komponenten ausgestattet sind, haben 3Com und IBM eigenen Angaben zufolge die Entwicklung einer übergreifenden Netz-Verwaltung vereinbart. Wie von 3Com, dem weltweit größten Anbieter von Ethernet-Karten, verlautete, sollen zunächst sogenannte Heterogeneous-LAN-Management-Spezifikationen (HLM) festgelegt und in den neuen Produkten beider Hersteller berücksichtigt werden. Geht es nach den Plänen der zwei Anbieter, können Software-Entwickler bereits Ende des Jahres diese Spezifikationen verwenden.

HLM wird sich aus drei Basiselementen zusammensetzen: erstens aus dem allgemeinen Netz-Management-Protokoll für die genannten Topologien, das später auch noch für andere Netz-Konfigurationen angeboten werden soll, zweitens aus Programm-Schnittstellen, damit Entwickler kompatible Software schreiben können und schließlich drittens aus besonderen Spezifikationen, die den Zugang zu Netz-Management-Daten regeln.

Das gemeinsam erarbeitete Protokoll beruht laut 3Com auf dem OSI-Standard CMIP und der IEEE-Norm 802.2 LLC. Zusätzlich wird die erste Implementierung von HLM auch die geplante Erweiterung der Treiber-Schnittstelle NDIS mit beinhalten.

Dieses von 3Com und Microsoft gemeinsam konzipierte Interface definiert die Kommunikation der Netzadapter mit den Netz-Betriebssystemen.