Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Stand der Technik galoppiert IBM-Entwicklern davon:

Big Blue verschiebt Laptop auf 1989

16.12.1988

NEW YORK (IDG) - IBM zieht die für Ende 1988 geplante Auslieferung eines Laptops zurück. Insider vermuten, daß das Unternehmen noch Zeit benötigt, um seine Geräte auf den aktuellen Leistungsstand des Wettbewerbs zu bringen.

Laptops sind bislang der wunde Punkt in der Produktpalette von Mother Blue. Glücklos verlief die Einführung des PC-Convertible, der am Markt keinerlei Bedeutung erlangen konnte. Beobachter schätzen, daß ein erneuter Fehlversuch im Laptop-Bereich IBMs Glaubwürdigkeit in diesem Marktsegment auf lange Sicht vollends zerstöre.

In Armonk wittert man angesichts jährlicher Steigerungsraten von 50 bis 100 Prozent im Markt für tragbare PCs große Umsatzchancen. "Wir haben uns nicht aus diesem Markt zurückgezogen, sondern wir werden das herstellen, wovon wir glauben, daß es führendes Produkt wird", begründete ein Sprecher des Unternehmens die Verspätung in diesem Markt.

Big Blue verschiebt mit dem jüngsten Rückzieher die Laptop-Einführung schon zum zweiten Mal. Bereits im Sommer sollte der erste Laptop auf den Markt gebracht werden. Als nächsten Auslieferungstermin, so wurde der IBM-Sprecher im Wall Street Journal zitiert, peile man den Februar oder März des kommenden Jahres an.