Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.1987 - 

Regionale Messe als Anwenderforum für neue Technologien

Big Tech 87: Gefragt waren DV-Lösungen

20.11.1987

BERLIN (dow) - Ein Gemischtwarenangebot an neuen Technologien bot die Big Tech '87, die erstmalig auf dem Gelände der AMK Berlin Ausstellungs-Messe-Kongress-GmbH am Funkturm stattfand. Die rund l00 Aussteller zeigten Produkte aus den Bereichen Umwelttechnik, Medizintechnik und Technologieorientierte Dienstleistungen.

Insgesamt kamen 7500 Besucher zu dem eher regional ausgerichteten Forum für Zukunftstechnologien, das in diesem Jahr von der Technologie- Vermittlungs-Agentur e. V. (TVA) und dem Senator für Wirtschaft und Arbeit organisiert wurde. Die Mehrzahl der Aussteller und Besucher kam aus Berlin. Dem Anspruch, Entscheider, Manager und Unternehmer aus Betrieben als Interessenten für die Big Tech zu gewinnen, konnten die Veranstalter nicht gerecht werden, wie auch Jürgen Allesch, Geschäftsführer TVA, zugeben mußte. Jüngere Besucher prägten das Bild nicht nur im Computercamp, sondern auch bei den Kongressen.

Erfolgreich verliefen nach Meinung der überwiegend studentischen Teilnehmer die zweitägigen Workshops zu Themen wie ISDN, elektronische Sprachverarbeitung und Expertensystemen. Die Beschränkung auf 50 Teilnehmer ließ engagierte Diskussionen und Fachgespräche zu.

Neue Technologien in ihrer Anwendung zu erklären, ist das Ziel der als Kongreß-Messe organisierten Big Tech, erläutert Allesch das Konzept der Veranstaltung. Seine Zielgruppe sind Besucher aus mittelständischen Betrieben, die sich branchenspezifisch über neue Technologien informieren wollen. Aussteller aus dem DV Bereich konnten ihre Produkte nur in bezug auf die jeweilige Anwendung präsentieren: Am Telekommunikationsstand eingerichtete Arbeitsplätze zeigten zum Beispiel ISDN-Anwendung in einer Arztpraxis oder einem Reisebüro.

Obwohl manche Aussteller der "intimen Enge" auf dem Gelände des Berliner Innovations- und Gründerzentrums ( BIG) nachtrauern, propagiert Allesch für die Big Tech 88 Expansion. Die Räumlichkeiten der AMK verkraften seiner Meinung nach noch mehr Aussteller und ein größeres Kongreßangebot als in diesem Jahr.