Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.05.1997

Bilanzen

SYMANTEC

Im jüngst beendeten Geschäftsjahr 1996/97 hat die Symantec Corp. die Rückkehr in die Gewinnzone geschafft. Der kalifornische PC-Softwarespezialist erzielte einen Nettoertrag von 26 Millionen Dollar nach einem Verlust von 39,8 Millionen Dollar im Vorjahr. Der Umsatz stieg um rund sechs Prozent von 445,4 auf 472,2 Millionen Dollar.

S3

Unbeeindruckt von den Mutmaßungen, Intels MMX-Technologie werde den Anbietern von Grafikbeschleunigern das Leben schwermachen, bleibt die S3 Inc. auf Wachstumskurs. Im ersten Quartal 1997 legte der Umsatz um 25,5 Prozent auf 138,2 (vergleichbares Vorjahresquartal: 110,1) Millionen Dollar zu. Der Gewinn stieg um 29,3 Prozent von 12,3 auf 15,9 Millionen Dollar.

QUANTUM

Wieder schwarze Zahlen schreibt die Quantum Corp. Der amerikanische Festplattenproduzent schloß das Geschäftsjahr 1997 mit einem Reingewinn von 149 Millionen Dollar ab. 1996 hatte Quantum ein Minus von 90 Millionen Dollar ausgewiesen.

SELECT SOFTWARE TOOLS

Mit 6,15 Milliarden Dollar hat Select Software Tools im ersten Quartal 1997 nach eigenem Bekunden einen neuen Rekordumsatz erzielt. Tatsächlich konnte sich der Anbieter von komponentenbasierten Modellierungswerkzeugen gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode, als 2,5 Millionen Dollar eingenommen wurden, um 146 Prozent steigern.

CYRIX

Intel-Rivale Cyrix hat im ersten Quartal 1997 sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn deutlich zugelegt. Mit eingenommenen 75,6 Millionen Dollar steigerte sich der texanische Prozessorhersteller gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum, als sich der Umsatz auf 51,6 Millionen Dollar belief, um 47 Prozent. Der Gewinn sprang um 230 Prozent von zwei auf 6,6 Millionen Dollar.

LOGITECH

Die Schweizer Logitech mit operativem Hauptsitz im kalifornischen Fremont schaffte im Geschäftsjahr 1996/97 einen Umsatzzuwachs von 17 Prozent auf 413,7 Millionen Dollar. Beim Gewinn steigerte sich der Spezialist von Eingabegeräten und Imaging-Lösungen gleich um 157 Prozent auf 21,1 Millionen Dollar.