Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.1995

Bilanzen

Auf schlechter laufende Geschaefte mit Speichersystemen sowie auf die Tendenz der Mainframe-Kunden zum Upgrading bestehender Systeme fuehrt die Amdahl Corp. den leichten Umsatzrueckgang im ersten Quartal zurueck. In den ersten drei Monaten des aktuellen Geschaeftsjahres wurden 371,5 Millionen Dollar eingenommen, 1994 waren es noch 379 Millionen Dollar gewesen. Der Gewinn lag mit 20,6 Millionen Dollar deutlich ueber dem Wert des Vorjahres (7,1 Millionen Dollar).

Zum Ende des Geschaeftsjahres 1995 (31. Maerz 1995) steckte die Borland International Inc. mit einem Verlust von 12,2 Millionen Dollar nicht mehr ganz so weit in den roten Zahlen als im Vorjahr (69,9 Millionen Dollar). In die Tiefe rutschte allerdings der Umsatz, der 1994 393,5 Millionen Dollar betragen hatte und im gerade abgelaufenen Geschaeftsjahr nur noch bei 254,1 Millionen Dollar lag.

Besser als erwartet schnitt Finanzchef Klaus Laufen zufolge die Computer 2000 AG in den ersten sechs Monaten des aktuellen Geschaeftsjahres 1994/95 (Ende: September 1995) ab. Der Gewinn betrug vor Steuern 37,3 Millionen Mark (1993/94: 39,5 Millionen Mark). Eingenommen wurden 2,6 Milliarden Mark, das sind 32,4 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (1,9 Milliarden Mark).

Bei der Computer Sciences Corp. (CSC), El Segundo, Kalifornien, belief sich der Umsatz zum Geschaeftsjahresende (31. Maerz 1995) auf 3,4 Milliarden Dollar (Vorjahr: 2,6 Milliarden Dollar). Der Gewinn des Beratungshauses, das bei Ploenzke Mehrheitsgesellschafter ist, lag vor Steuern bei 110,7 Millionen Dollar. Im Vorjahr waren 90,9 Millionen Dollar uebriggeblieben. Ausserhalb der USA wurden 713,3 Millionen Dollar (1994: 320,7 Millionen Dollar) vom Gesamtumsatz eingenommen.

Dank einer Finanzspritze von Computer Associates (CA) zeigte bei der Gupta Corp. das erste Quartal des laufenden Geschaeftsjahres eine Aufwaertstendenz. So konnte der Tool-Hersteller aus Menlo Park, Kalifornien, durch die 5,2 Millionen Dollar, die CA als Lizenzgebuehren bezahlt hatte, Einnahmen in Hoehe von 20 Millionen Dollar (Vorjahr: 16,1 Millionen Dollar) ausweisen. Der Verlust reduzierte sich von 5,9 Millionen Dollar im vorherigen Quartal auf eine Million Dollar.

Einen Umsatzanstieg in Rekordhoehe verbuchte die Informix Corp. im ersten Quartal des aktuellen Geschaeftsjahres. In diesem Zeitraum stiegen die Einnahmen gegenueber dem Vorjahr um 54 Prozent auf 147,7 Millionen Dollar. Der Nettogewinn erhoehte sich um 43 Prozent auf 19 Millionen Dollar. Pro Aktie werden 28 Cent ausgezahlt. Das Betriebsergebnis fiel mit 28,9 Millionen Dollar um 52 Prozent besser aus als im vergleichbaren Quartal 1994.