Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.10.1994

Bilanzen

Die Parsytec GmbH, Aachen, beendete das Geschaeftsjahr 1994 (Ende: August 1994) mit einem Umsatz von 36 Millionen Mark. Damit steigerte der Aachener Hersteller von Parallelrechnern seine Einnahmen um 25 Prozent gegenueber dem Vorjahr. Angaben ueber die Hoehe des Gewinns machte das Unternehmen nicht.

Im dritten Quartal (Ende: 1. Oktober 1994) wieder Profite ausweisen zu koennen, hofft die Proteon Inc., Anbieterin von Internetworking-Software und LAN-Produkten. Chef Daniel Capone rechnet mit Gewinnen zwischen 1,5 und zwei Millionen Dollar. Die genauen Ergebnisse werden erst Ende Oktober veroeffentlicht.

Kurz vor Bekanntgabe der Ergebnisse des ersten Quartals 1995 (Ende: 30. September 1994) warnte die Cheyenne Software Inc. Boersenanalysten vor einem wahrscheinlichen Gewinneinbruch. Bei einem Umsatz von 22 Millionen Dollar duerften voraussichtlich nur acht bis elf Cent pro Aktie verdient werden. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 18 Cent.

Umsatz- und Ertragssteigerungen meldet der amerikanische Netzwerkspezialist Standard Microsystems Corporation (SMC) fuer das zweite Quartal des laufenden Geschaeftsjahrs (Ende: 31. August 1994). Die Einnahmen stiegen um 28 Prozent auf 92 Millionen, und das Nettoeinkommen erhoehte sich gegenueber dem Vorjahr um 28 Prozent auf 5,6 Millionen Dollar.

SGS-Thomson Microelectronic NV hat im zweiten Quartal (Ende: 30. Juni 1994) den Nettogewinn um 47 Prozent auf 86,5 Millionen Dollar ausgeweitet. Der Umsatz des franzoesisch-italienischen Herstellers nahm um 28 Prozent auf 672 Millionen Dollar zu. Das berichtet die Nachrichtenagentur "vwd".

Knapp verfehlt hat die DB-Soft AG den Rekordumsatz des Vorjahres. Im Geschaeftsjahr 1993/94 (Ende: 30. Juni 1994) lagen die Einnahmen mit 8,34 Millionen Mark um rund 500 000 Mark unter denen von 1992/93. Der Jahresueberschuss reduzierte sich von 1,72 Millionen auf 1,1 Millionen Mark. Dennoch wird , so "vwd", die Dividende um zwei auf 17 Mark erhoeht.

Waehrend der ersten sechs Monate des laufenden Geschaeftsjahres konnte die hollaendische Tulip Computers ihren Umsatz um 18 Prozent auf 216,8 Millionen Gulden (rund 193 Millionen Mark) steigern. Der Gewinn nach Steuern erhoehte sich von 1,85 Millionen auf 3,63 Millionen Gulden.

Die Cognos Inc., Anbieterin von Client-Server-Tools, meldet fuer das zweite Quartal (Ende: 31. August 1994) Einnahmen von 40,5 Millionen Dollar - zehn Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Gewinn kletterte von 0,9 auf 2,1 Millionen Dollar.