Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.06.1993

Bilanzen

Ein Umsatzwachstum gegenueber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 90 Prozent auf 203 Millionen Mark in den ersten vier Monaten des Geschaeftsjahres meldet die Peacock AG, Wuenneberg-Haaren. Das Ergebnis entwickle sich proportional zum Umsatz, liess das Unternehmen verlauten. 1992 brachte es der PC-Hersteller bei der gewoehnlichen Geschaeftstaetigkeit auf 15,5 Millionen Mark (1991: 11,5 Millionen).

Der franzoesische Software- und Serviceanbieter Sligos SA hat fuer das erste Quartal 1993 einen gegenueber dem Vorjahr um 2,7 Prozent auf 881 Millionen Franc (rund 260 Millionen Mark) gestiegenen Umsatz zu verzeichnen, meldet vwd. Den Angaben des Unternehmens zufolge sind die ersten beiden Monate des Quartals "schwieriger gewesen als erwartet". Nur der Maerz sei zufriedenstellend verlaufen. Fuer das gesamte Jahr rechnet der Software- und Serviceanbieter mit einem moderaten Umsatzwachstum.

Die Synoptics Communications Inc. hat mit 152,7 Millionen Dollar nach eigenen Angaben im ersten Quartal des laufenden Geschaeftsjahres um 123 Prozent mehr umgesetzt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Nettogewinn stieg von fuenf Millionen Dollar im Vorjahresquartal auf 21,9 Millionen Dollar im ersten Quartal des laufenden Jahres. Noch ohne Ergebniseinfluss, aber strategisch wichtig fuer das kuenftige Wachstum des Netzwerkspezialisten sei die fruehzeitige Vorstellung der ersten ATM (Asynchronous Transfer Mode)-Produkte gewesen, teilte Synoptics weiter mit.

Das amerikanische Beratungs- und Software-Unternehmen Computer Science Corporation (CSC) meldet fuer das abgelaufene Geschaeftsjahr 1992/93 (Ende: 31. Maerz) einen Umsatzanstieg von 17 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar. Der Gewinn erhoehte sich im gleichen Zeitraum um 15 Prozent auf 78,1 Millionen Dollar. Die deutsche Tochter, die CSC Computer Sciences GmbH, erreichte im vergangenen Geschaeftsjahr dank eines Umsatzwachstums um 37 Prozent auf 26 Millionen Mark nach Angaben des Unternehmens den Break-even-Punkt. Die GmbH plant, ihr Serviceangebot in den Sektoren Management- Beratung, Systemintegration, Projekt-Management und Uebernahme des Systembetriebs weiter auszubauen.