Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1999

Bilanzen-Telegramme

Harbinger

Harbinger Corp., Anbieter von E-Commerce-Lösungen und -Services, erzielte im ersten Quartal 1999 (Ende: 31. März) einen Umsatz von 33,5 (erstes Quartal 1998: 30,1) Millionen Dollar. Der Gewinn nach Steuern belief sich auf 2,3 (1,3) Millionen Dollar.

Lernout & Hauspie

Der belgische Spezialist für Spracherkennung Lernout & Hauspie meldet für das vierte Quartal 1998 einen Umsatz von 76,7 Millionen Dollar, was einer Steigerung gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres um 126 Prozent entspricht. Der Nettogewinn wird mit 12,9 Millionen Dollar angegeben. Für das gesamte Geschäftsjahr 1998 weist das Unternehmen Einnahmen in Höhe von 211,6 Millionen Dollar aus - 112 mehr als im Vorjahr (99,4 Millionen Dollar). Das Ergebnis nach Steuern beträgt 37,8 (20,0) Millionen Dollar beziehungsweise 69 (53) Cent je Aktie.

Sapiens

Sapiens International, Hersteller von Entwicklungswerkzeugen für geschäftskritische Applikationen, bilanziert für das erste Quartal 1999 einen Umsatz von 21,5 Millionen Dollar, was einem Wachstum gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres von 52 Prozent entspricht. Der Nettogewinn kletterte den Angaben zufolge im Vorjahresvergleich um 121 Prozent auf 3,2 Millionen Dollar respektive 13 Cent je Aktie.

Sterling Software

Sterling Software Inc., Anbieter von Software und Services in den Bereichen Anwendungsentwicklung und System-Ma- nagement, schloß das zweite Quartal 1999 (Ende: 31. März) gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres mit einer 21prozentigen Umsatzsteigerung auf 192,4 Millionen Dollar ab. Der Nettogewinn betrug 35,2 (Vorjahr: 23,9) Millionen Dollar oder 40 (28) Cent je Aktie.

Teles AG

Der Umsatz des Berliner ISDN-Spezialisten Teles AG lag im ersten Quartal 1999 mit 45,1 Millionen Mark um 4,2 Prozent über dem entsprechenden Vorjahreswert. Das vergleichsweise geringe Wachstum begründet das am Neuen Markt notierte Unternehmen mit einer Restrukturierung der Geschäftsbereiche Produktion & Logistik sowie Vertrieb & Marketing. Als Ergebnis nach Steuern weist Teles 2,7 Millionen Mark aus, 14 Prozent mehr als im ersten Quartal 1998.