Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.01.1998

Bilanzen Telegramme

02.01.1998

BEA SYSTEMS

Die Bea Systems Inc., Anbieter von Middleware-Software, konnte im dritten Quartal 1997 (Ende: 31. Oktober) ihren Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 156 Prozent von 16 auf 41 Millionen Dollar steigern. Gegenüber dem zweiten Quartal erhöhten sich die Einnahmen (34,2 Millionen Dollar) um 20 Prozent, teilte das US-Unternehmen mit. Der Gewinn nach Steuern betrug im dritten Quartal 2,8 Millionen Dollar.

BOOLE & BABBAGE

Boole & Babbage, Spezialist für Lösungen in Sachen unternehmensweiter Automation der DV, meldet für das am 30. September beendete vierte Quartal des Geschäftsjahres 1997 einen Umsatz von 52,1 Millionen Dollar. Dies entspricht gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres einem Wachstum von neun Prozent. Der Nettoertrag stieg um 104 Prozent auf sieben Millionen Dollar; der Gewinn pro Aktie belief sich auf 36 Cent. Auch für das gesamte Geschäftsjahr 1997 meldet die US-Company eine Umsatzsteigerung von neun Prozent auf 197,1 Millionen Dollar. Der Nettogewinn pro Aktie beträgt 67 Cent.

CREATIVE LABS

Creative Labs, Anbieter von Multimedia-Produkten für den PC, bilanzierte für das am 30. September beendete erste Quartal des Geschäftsjahres 1998 einen Umsatz von 287,8 Millionen Dollar. Der Nettogewinn des in Singapur ansässigen Unternehmens betrug 70,1 Millionen Dollar beziehungsweise 74 Cent je Aktie.

SOFTWARE SPECTRUM

Der texanische Software-Reseller Software Spectrum Inc. schloß das zweite Quartal 1998 (Ende: 31. Oktober) mit einem Umsatz von gut 195 Millionen Dollar ab. Dies entspricht der US-Company zufolge gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres einem Plus von sieben Prozent. Die Gewinnstei- gerung fiel laut Software Spectrum mit 628000 Dollar gegenüber einem Verlust von 533000 Dollar im Vorjahr noch deutlicher aus. Der Ertrag je Aktie liegt damit bei 14 Cent gegenüber einem Minus von zwölf Cent im selben Vorjahresquartal. Das erste Halbjahr 1998 schloß Software Spectrum im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres mit einem Umsatzplus von 19 Prozent auf 406,9 Millionen Dollar ab. Der Gewinn betrug 1,16 Millionen Dollar oder 27 Cent je Aktie.