Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.09.1998

Bilanzen Telegramme

APC

American Power Conversion (APC), Hersteller von Systemen für unterbrechungsfreie Stromversorgung, konnte im zweiten Quartal 1998 (Ende: 28. Juni) einen neuen Rekordumsatz von 260,7 Millionen Dollar verbuchen. Dies entspricht gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal einem Wachstum von 28 Prozent. Der Nettogewinn betrug im abgelaufenen Quartal 34,2 Millionen Dollar beziehungsweise 35 Cent pro Aktie.

CLARIFY

Clarify Inc., US-amerikanischer Spezialist für sogenannte integrierte Front-Office-Lösungen, erzielte im zweiten Quartal 1998 Einnahmen in Höhe von 29,8 Millionen Dollar. Dies entspricht im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal einer Steigerung von 54 Prozent. Als Nettoergebnis bilanziert das Unternehmen 1,1 Millionen Dollar beziehungsweise fünf Cent pro Aktie. In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres betrugen die Umsätze der US-Company damit 54,7 Millionen Dollar - ein Plus von 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Als Gewinn nach Steuern werden 1,8 Millionen Dollar oder 14 Cent je Anteilschein ausgewiesen.

DIGI INTERNATIONAL

Der US-amerikanische Datenkommunikations-Spezialist Digi International Ltd. kam im dritten Quartal 1998 (Ende: 30. Juni) auf einen Umsatz von 46,5 Millionen Dollar. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen, das unlängst durch die Übernahme des Dortmunder ISDN-Spezialisten ITK von sich Reden gemacht hatte, Einnahmen in Höhe von 40,8 Millionen Dollar erzielt. Der Nettoertrag betrug 6,4 Millionen Dollar gegenüber 67 270 Dollar in der vergleichbaren Vorjahresperiode. Pro Aktie wird ein Gewinn von 45 Cent ausgewiesen.

INGRAM MICRO

Ingram Micro Inc., weltweit führender Distributor von IT-Equipment, erzielte im zweiten Quartal 1998 (Ende: 4. Juli) einen Umsatz von 4,96 Milliarden Dollar. Gegenüber dem zweiten Quartal 1997 (3,72 Milliarden Dollar) bedeutet dies ein Wachstum von 33 Prozent. Als Gewinn nach Steuern weist der IT-Handelsgigant, der vor kurzem die Münchner Macrotron AG übernahm, im Berichtszeitraum 55,6 Millionen Dollar respektive 37 Cent je Aktie aus. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal bedeutet dies ein Wachstum von 39 Prozent.