Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.01.1997

Bilanzen-Telegramme

Ascend Communications

Die Remote-Access- und ISDN-Company Ascend Communications Inc. meldet für das am 31. Dezember abgeschlossene Geschäftsjahr 1996 einen Umsatz von 549,3 Millionen Dollar. Der Ertrag der Kalifornier beläuft sich auf 113,1 Millionen Dollar oder 89 Cent pro Aktie. Im Vergleich zu den Vorjahresergebnissen bedeutet dies den Angaben zufolge eine Steigerung der Einnahmen um 260 Prozent sowie ein Plus beim Gewinn von 311 Prozent.

Intersolv

Der US-Spezialist für Lösungen in puncto Anwendungsentwicklung, Intersolv Inc., erzielte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 1996/97 (Ende: 31. Oktober 1996) einen Umsatz von 37,7 Millionen Dollar. Dies entspricht im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum einer Erhöhung der Einnahmen um zwölf Prozent. Nach einem Nettoverlust von 9,9 Millionen Dollar im zweiten Quartal des letzten Fiskaljahres schrieb die Company nun mit einem Gewinn von 1,4 Millionen Dollar wieder schwarze Zahlen.

Precision Software

Die in Frankfurt am Main ansässige Precision Software GmbH, europaweit tätiger Repräsentant US-amerikanischer Softwarehersteller und Anbieter von Test- und Entwicklungswerkzeugen, hat im am 31. Dezember beendeten Geschäftsjahr 1996 ihren Umsatz um rund zehn Prozent auf 7,8 Millionen Mark gesteigert. Gleichzeitig konnte der Gewinn nach Steuern mehr als verdoppelt werden, heißt es weiter.

Sapiens

Die Client-Server-Company Sapiens International Corp. N.V. konnte im dritten Quartal des Geschäftjahres 1996/97 (Ende: 31. Dezember) ihren Umsatz mit Softwarelizenzen gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 19 Prozent auf 3,3 Millionen Dollar steigern. Mit Beratung und Wartung zusammen wurden Einnahmen in Höhe von 9,1 Millionen Dollar erzielt. Als Gewinn werden rund 250000 Dollar ausgewiesen.

Western Digital

Der Festplatten-Spezialist Western Digital Corp. erzielte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 1997 (Ende: 31. Dezember 1996) einen Gewinn von 64,2 Millionen Dollar respektive 1,35 Dollar pro Aktie. Dies entspricht einer Steigerung von 76 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz erhöhte sich um 48 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar (758 Millionen Dollar).