Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.11.1996

Bilanzen-Telegramme

Banyan Systems

Die auf Netzwerk-Betriebssysteme spezialisierte Banyan Systems Inc. mußte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 1996 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal einen Umsatzrückgang um 3,1 Milionen Dollar auf 28,1 Millionen Dollar hinnehmen. Gleichzeitig weist die in Westborough im US-Bundesstaat Massachusetts beheimatete Company einen Verlust von 783 000 Dollar aus.

NEC

Die NEC Corp. hat in der am 30. September beendeten ersten Geschäftsjahreshälfte den Gewinn in nicht konsolidierter Rechnung gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres um 54 Prozent auf 30,99 Miliarden Yen gesteigert. Die Einnahmen des japanischen Elektronik-Giganten kletterten im gleichen Zeitraum um rund 20 Prozent auf 1,82 Billionen Yen. Kräftig habe sich der Umsatz besonders bei Kommunikationssystemen entwickelt, wobei vor allem die von einheimischen Mobilfunk-Unternehmen und anderen Telecom-Gesellschaften getätigten Investitionen wirksam geworden seien, heißt es bei NEC.

Softlab

Sonderfaktoren haben 1995 den Geschäftsverlauf der Softlab GmbH für Systementwicklung und EDV-Anwendung belastet, so daß trotz günstiger Rahmenbedingungen für die Softwarebranche das Vorjahresergebnis verfehlt wurde. Dies geht aus dem Geschäftsbericht des in den Konzernabschluß der Muttergesellschaft BMW AG einbezogenen Unternehmens hervor. Danach fiel bei einem Umsatz von 145,8 Millionen Mark das Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf 199 000 Mark (Vorjahr: 2,96 Millionen Mark), so daß nach Steuern ein Minus von 484 000 Mark nach einem Plus von 2,5 Millionen Mark im Vorjahr entstand.

Teles

Der Berliner ISDN-Karten- und Videokonferenz-Spezialist Teles AG hat einem Zwischenbericht zufolge seinen Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 1996 im Vergleich zum Vorjahr mit 51 (15,3) Millionen Mark mehr als verdreifacht. Das operative Ergebnis stieg im gleichen Zeitraum auf 13 (2,6) Millionen Mark. Die starken Zuwächse bei den Einnahmen seien fast ausschließlich auf dem deutschen Markt erzielt worden, heißt es bei dem erst vor wenigen Jahren gegründeten High-Tech-Unternehmen.