Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.1996

Bilanzen-Telegramme

CSC

Der kalifornische IT-Dienstleister Computer Sciences Corp. (CSC) hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres (1. April bis 27. September 1996) weltweit einen Umsatz von 2,66 Milliarden Dollar erzielt. Dies entspricht, wie das US-Unternehmen mitteilte, einer Steigerung im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 20,2 Prozent. Der Gesamtumsatz des vergangenen Fiskaljahres (1. April 1995 bis 31. März 1996) betrug den Angaben zufolge 4,24 Milliarden Dollar im zurückliegenden Zwölf-Monats-Zeitraum bis zum 27. September 1996 summierten sich die Einnahmen auf 5,2 Milliarden Dollar. Der Gewinn pro Aktie kletterte im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahr um 23,5 Prozent auf 63 Cent. Die deutsche Tochter CSC Ploenzke AG rechnet, wie es weiter heißt, für das momentane Geschäftsjahr, das am 31. März 1997 endet, mit einem Umsatz von knapp 400 Millionen Mark.

Seagate Technology

Der US-Laufwerke- und Speicherkomponenten-Spezialist Seagate Technology Inc. meldet für das am 27. September 1996 beendete erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 2,06 Milliarden Dollar, einen Reingewinn von 129 Millionen Dollar und - unter Berücksichtigung von Wandelrechten - einen Nettogewinn pro Aktie von 1,06 Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatten die Einnahmen 2,14 Milliarden Dollar, der Nettogewinn 121 Millionen Dollar und der Nettogewinn pro Aktie - ebenfalls unter Einbezug von Wandelrechten - 1,05 Dollar betragen.

Shiva

Die Remote-Access-Company Shiva Corp. hat, wie das US-Unternehmen erst jetzt mitteilte, im am 29. Juni 1996 beendeten zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres Umsatz- und Ertragssteigerungen in Rekordhöhe verbuchen können. Danach stiegen die Einnahmen auf 51,5 Millionen Dollar gegenüber 26,4 Millionen Dollar im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einer Steigerung von 95 Prozent. Der Nettogewinn erhöhte sich um 616 (!) Prozent von einer Million Dollar auf gut sieben Millionen Dollar. Der Gewinn pro Aktie betrug zum Ende des zweiten Quartals 1996 insgesamt 22 Cent gegenüber vier Cent im gleichen Zeitraum des Vorjahres.