Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1999

Bilanzentelegramme

Compware

Die Compuware Corp., Anbieter von Software und Dienstleistungen im Mainframe- und Client-Server-Umfeld, hat das Geschäftsjahr 1999 (Ende: 31. März) mit einem Umsatz von 1,64 Milliarden Dollar abgeschlossen. Die Einnahmen haben sich damit den Angaben zufolge gegenüber dem Vorjahr um fast 44 Prozent verbessert. Unter Berücksichtigung außerordentlicher Aufwendungen für Forschung und Entwicklung stieg der Nettogewinn um 80,4 Prozent auf 349,9 (Vorjahr: 193,9) Miillionen Dollar. In Deutschland erzielte die US-Company im Berichtsjahr einen Umsatz von 110 Millionen Mark.

GFT

Die GFT Technologies AG, St. Georgen, meldet für das erste Quartal 1999 einen Umsatz von 12,6 Millionen Mark. Dies entspricht einem Wachstum von 59,5 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (7,9 Millionen Mark). Der Quartalsüberschuß des in diesen Tagen an den Neuen Markt gehenden Software- und Dienstleistungsunternehmen betrug 412 000 Mark. Im ersten Quartal 1998 hatten die Schwarzwälder mit einem Verlust von 1,1 Millionen Mark noch rote Zahlen geschrieben.

Hummingbird

Hummingbird Communications Ltd., Anbieter von Connectivity-Lösungen, bilanziert für das am 31. März 1999 beendete zweite Quartal Einnahmen in Höhe von 34,4 Millionen Dollar - zwölf Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahresquartal. Der Gewinn nach Steuern wird von dem im kanadischen Toronto ansässigen Unternehmen mit 6,5 Millionen Dollar beziehungsweise 42 Cent je Aktie angegeben.

SVC

Die SVC Schmidt Vogel Consulting AG, Bielefeld, hat im ersten Quartal 1999 einen Umsatz von rund 31 Millionen Mark erzielt. Gegenüber dem ersten Quartal 1998 (14,9 Millionen Mark) bedeutet dies eine Steigerung um 107 Prozent. Auch beim Ergebnis konnte das seit Anfang Mai am Neuen Markt gelistete SAP-Systemhaus mit gut 500000 Mark im Vorjahresvergleich (156000 Mark) deutlich zulegen. Das massive Wachstum resultiere aus der hervorragenden Entwicklung sowohl des Beratungs- als auch Lizenzgeschäfts, teilte SVC mit. Im Berichtszeitraum wurde zudem die Belegschaft um 47 auf insgesamt 390 Mitarbeiter ausgebaut.