Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.2009 - 

Test

Bildbearbeitungs-Tool Panorama Studio 2.0 Pro unter der Lupe

Dirk Bongardt, Jahrgang 1968, arbeitet seit der Jahrtausendwende als freier Journalist für eine große Bandbreite an Publikationen, sowohl online als auch gedruckt. Sein thematischer Schwerpunkt liegt auf praxisnahen Informationen rund um Gegenwarts- und Zukunftstechnologien, vorwiegend in den Bereichen Mobile und IT. Das Smartphone ist sein steter Begleiter, die digitale Fotografie – übrigens bis heute vorzugsweise mit einer \u201Erichtigen\u201C Kamera – seine Leidenschaft. In Lehrgängen für angehende Online-Redakteure vermittelt er zudem online-journalistische Basics von der Facebook-Recherche bis zum crossmedialen Publizieren.
"Panorama Studio 2.0 Pro" von TSH Soft fügt beliebig viele Teilaufnahmen eines Panoramas zu einem Gesamtbild zusammen. Im PC-Welt-Test konnte die Software bei der Mehrzahl der Bildsätze ebenso überzeugen wie bei den web-freundlichen Ausgabemöglichkeiten.

"Panorama Studio 2.0 Pro" von TSH Soft fügt beliebig viele Teilaufnahmen eines Panoramas zu einem Gesamtbild zusammen. Im PC-Welt-Test konnte die Software bei der Mehrzahl der Bildsätze ebenso überzeugen wie bei den web-freundlichen Ausgabemöglichkeiten.

Von Dirk Bongardt, PC-Welt

Testbericht

Panorama Studio 2.0 Pro verspricht, eine oder mehrere Reihen zusammenhängender Fotos zu einem Panorama zu kombinieren. Als maximalen Panoramawinkel gibt der Hersteller 360 x 180 Grad an, also einen kompletten Rundblick vom Boden bis zum Zenit.

Wir haben die Software mit unterschiedlichen Aufnahmen getestet, fotografiert mit einer durchschnittlichen Digitalkamera, mal mit, mal ohne Stativ – mit höchst unterschiedlichen Resultaten: Die Kombination der ersten Reihe von Handaufnahmen war komplett unbrauchbar, der Horizont sichtbar verbogen und Geisterbilder im Bereich der Übergänge. Die zweite Aufnahmereihe, die aus immerhin 14 Aufnahmen bestand, überzeugte hingegen auf Anhieb. Panorama Studio 2.0 Pro versucht, Übergänge und Nahtstellen automatisch zu entdecken und ermittelt näherungsweise auch die Brennweite der Aufnahmen. Wenn das nicht perfekt gelingt, lassen sich Helligkeitskorrekturen, Detailanpassungen, Überblendungen und Bildausrichtung aber auch von Hand durchführen, was sich im Test als recht filigrane Feinarbeit erwies. Ansprechend sind die Ausgabeoptionen: Neben der Ausgabe als Bilddatei kann man das Panorama als Bildschirmschoner einsetzen und als Flash- oder Java-Anwendung in eine Website integrieren.

Fazit: Besser als die Panorama-Funktion der meisten Kameras ist Panorama Studio 2.0 Pro auf jeden Fall. Wer manuelle Nacharbeit scheut, sollte bei den Aufnahmen aber besser ein Stativ verwenden.

Alternative: Panorama Maker 4 (www.arcsoft.com) bietet ein noch etwas einfacheres Bedienkonzept bei ähnlichen Resultaten.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 3,0
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 2,5
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 2,5

Anbieter:

TSH Soft

Weblink:

www.tshsoft.de

Preis:

70 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 13 MB

(pc-welt/bb)