Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1984 - 

Captronix bietet Grafiksystem 7000 an:

Bilder mit 8- oder 16-Bit-CPU erstellt

BERGISCH GLADBACH (pi) - Das neue Mikrosystem 7000 der Pericom, in der Bundesrepublik von der Captronix GmbH, Bergisch Gladbach, angeboten, kann wahlweise mit einer 8- oder 16-Bit-CPU ausgestattet werden.

Als Einsatzbereich des Mikros gibt der Anbieter Anwendungen in der Computer-Grafik an. Um die Bedienung zu vereinfachen, sei das System mit programmierbaren Funktionstasten ausgestattet. Hinzu komme, daß die Standardtastatur bereits auf Wordstar ausgelegt sei.

Die 8-Bit-Version basiert nach Artgaben von Captronix auf dem Z80A von Zilog, während die 16-Bit-Maschine mit einem 8086-2 ausgerüstet ist. Als Betriebssysteme dienen beim Z80 CP/M 2.2, beim Intel-Prozessor das CP/M-86. Der Hauptspeicher ist maximal auf 1 MB ausbaubar. Die externen Speicherkapazitäten liegen zwischen 2x786 KB auf Diskettenstationen und 16 MB auf einer Winchesterplatte.

Für die Grafikfunktionen ist das System 7000 mit einem Grafikcontroller ausgestattet. Die Auflösung des 15-Zoll-Bildschirms liegt bei 1024x1024 Bildpunkten. Ferner sei das System softwarekompatibel mit Tektronix 4014 und Plot 10. Als Option steht das CP/M-Grafikpaket Gosy zur Verfügung. Für den interaktiven Betrieb könnten Joystick und Grafiktablett angeschlossen werden. Die Datenausgabe kann über einen Printer/Plotter, den Captronix anbietet, erfolgen.

Informationen: Captronix GmbH, Refrather Weg 30-36, 5060 Bergisch Gladbach 2, Tel.: 0 22 02/3 20 33-5.