Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.11.1982

Bildplatte: Chancen durch Bildschirmtext

NÜRNBERG (VWD) - Für die Bildplatte, jüngstes Produkt der Unterhaltungselektronik, erschließen sich mit der Einführung des Bildschirmtext-Dienstes durch die Deutsche Bundespost Ende nächsten Jahres neue Anwendungen.

Dazu erklärte Hermann Seeringer, geschäftsführender Vorstand der Interfunk Einkaufsgenossenschaft europäischer Unterhaltungselektronik und Haustechnik-Fachbetriebe e.G., Ditzingen, daß die von Versandhäusern entwickelten Konzepte sich prinzipiell auf den gesamten Einzelhandelsbereich übertragen ließen. Möglichkeiten zum Bildplatteneinsatz könnten sich etwa durch die Ansteuerung der Wiedergabeeinheit über einen Rechner ergeben.

Bildschirmtext würde in diesem Falle die Verbindung herstellen. Zum Bildplattenstart selbst meinte Seeringer, es fehle an einem dem Medium gerecht werdenden Programmangebot. Was derzeit zu haben sei, entspreche dem Videokassettenprogramm ("abgekupfert") und nutze die systemspezifischen Möglichkeiten nicht aus, die sich etwa aus dem wahlfreien Zugriff au beliebige Einzelbilder ergeben. Man sei über das Startprogramm enttäuscht.

Seeringer räumte ein, daß zur Zeit der hohe Preis der Wiedergabegeräte gegen eine weite und schnelle Verbreitung der Bildplatte spreche, meinte jedoch, daß in Sachen Preis sicher nicht das letzte Wort gesprochen sei.