Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.1989 - 

Telenorma:

Bildschirm, Tastatur und Elektronik mehrfach genutzt

Terminals, Btx-Systeme, Bürorechner, ein schnurloses Telefon und Betriebsdatenerfassungssysteme zeigt die Telenorma, Frankfurt, in zwei Hallen,

Mehrfachnutzung von Bildschirm, Tastatur und Elektronik ist das Konzept des Multifunktions-Terminals TX 90. Es kann für Text-, Daten- und Bildkommunikation eingesetzt werden. Nach Herstellerangaben eignet es sich für kleine mittelständische Betriebe und für Großunternehmen gleichermaßen. Durch modularen Aufbau kann es für die verschiedensten Aufgaben konfiguriert werden. Grundkomponenten sind eine Leiterplatte, 3_1/2-Zoll Diskette und 32-Megabyte-Festplatte, Farbmonitor und das Betriebssystem MS-DOS. Dazu können je nach Bedarf Module für DFÜ, Btx, Teletex, Fax und farbige Bewegtbildkommunikation eingebaut werden.

Weitere Neuigkeiten sind ein kompaktes Btx-Terminal mit integriertem Modem und mehreren Schnittstellen, ein Software-Btx-Decoder für PCs und die MS-DOS/Unix-Systeme Isy 310 und Isy 320. Damit stellt Telenorma neue Kombi-Systeme vor, die unter verschiedenen Betriebssystemen als Workstation, PC oder Fileserver genutzt werden können. Beide Modelle basieren auf dem Intel-Prozessor 80386, der Hauptunterschied liegt in der Taktfrequenz: Bei Isy 310 sind es 16, bei 320 20 Megahertz. Die Hauptspeicher können jeweils von vier Megabyte auf 64 Megabyte ausgebaut werden.

Im Mehrplatzbetrieb laufen die Isy-Systeme unter TNIX V.3, einem Unix System V-Derivat. Als Datenbanksysteme werden Informix und Unify/E Accel angeboten. Für Bürokommunikationsaufgaben stehen Q-Office, Uniplex und Hit zur Verfügung. In Zukunft plant das Unternehmen die Isy-Rechnerfamilie noch weiter auszubauen.

Die neue "Kooperations-Software" von Telenorma soll Isy-Systemen die Kommunikations mit PCs ermöglichen. Dadurch können PCs auf Programme, Datenbestände und Peripherie der Isy-Systeme zugreifen. Für die Kopplung sorgt "PCShare", eine Hard- und Softwarekombination, die auf allen PCs ab MS-DOS 3.2 läuft.

Informationen: Telenorma, Mainzer Landstraße 128-146,6000 Frankfurt 1, Telefon: 0 69/26 61 Halle 1 Stand 5 A 4, Halle 13 Stand B 14