Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.02.2009

Bildschirminhalte in Dokumente einbinden

Besonders für Handbücher, Gebrauchsanweisungen oder Schulungspräsentationen ist es oft nützlich, Bildschirmausschnitte einer Anwendung einzufügen, um das richtige Vorgehen anschaulich zu erklären. Hier erweist sich das Programm "Hardcopy" als wertvoller Helfer, um den Bildschirm, das aktuelle Fenster oder einen Bildschirmausschnitt abzugreifen und in das entsprechende Dokument einzufügen. Das Ergebnis steht in der Zwischenablage zur Verfügung und lässt sich in Word, Powerpoint oder andere Anwendungen einfügen.

Man kann einstellen, ob der Abgriff farbig, mit Graustufen oder schwarzweiß sein soll. Wählt man Graustufen, ergeben sich deutlich kleinere Dateien als bei farbigen Ausschnitten. Damit brauchen auch umfangreiche Handbücher mit vielen Bildern erfreulich wenig Platz auf der Festplatte.

Besonders gut ist, dass sich mit Hilfe von Hardcopy auch sehr kleine Bereiche und sogar einzelne Tasten erfassen lassen.

So kann man eine Anweisung wie: "Klicken Sie auf "

in Texte einbauen. Der Abgriff wird als Grafik gespeichert, die Software unterstützt alle gängigen Formate (JPG, Tiff, BMP etc.).

Das Programm wird über die Tastatur gestartet. Im Menü "Einstellungen - Funktionen" lässt sich die Tastenbelegung vorgeben. Eine bewährte Kombination ist:

<Shift><Druck>: Rechteck/in die Zwischenablage kopieren/Mauszeiger einfügen/Graustufen.

Hardcopy kostet für Geschäftskunden je nach Lizenzen zwischen 3,45 Euro und 12,90 Euro. Für Privatanwender ist das Programm Freeware. Beziehen lässt sich die Software über die Seiten des Autors Siegfried Weckmann unter www.hardcopy.de.

(Martin Schlegel, SAP-Berater aus Jork)

CW-Fazit: Für visuell verdeutlichte Arbeitsanweisungen in Handbüchern und Schulungsunterlagen ist Hardcopy ein sehr effektives Tool.

CW-Leser empfehlen

Nützliche Productivity-Tools für den Arbeitsalltag gibt es viele, sie aufzuspüren ist eine Kunst.

In der CW-Rubrik "Kleine Helfer" finden Sie Utilities, die unsere Leser entdeckt haben und anderen empfehlen wollen. Wenn Sie selbst ein Tool vorschlagen und beschreiben möchten, wenden Sie sich an Stefan Ueberhorst. (sueberhorst@computerwoche.de)