Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1982 - 

Kleine Schriften aus Graz:

Bildschirmtext und ähnliche Systeme

GRAZ (pi) - Zwei kleine sehr Informative Schriften zum Thema Bildschirmtext (Btx) haben die Institute für Informationsverarbeitung der Technischen Universität Graz (IIG) und die Österreichische Computergesellschaft herausgebracht.

Die Berichte mit den Kurzbezeichnungen B 14 und B 16 behandeln unter anderem die fünfte Tagung des Arbeitskreises Btx-ähnliche Systeme der Österreichischen Computergesellschaft (ÖCG). Ein Werkstattbericht zum Beispiel aus dem Bibliographischen Institut, Mannheim, befaßt sich mit der Frage, wie enzyklopädisches Wissen via Btx verfügbar gemacht werden kann. Das "Aktuelle Personenlexikon", eine Produktion der Mannheimer, erfreut sich bei den "Btx-Lesern" großer Beliebtheit. Zum "Alphabetischen Suchen im österreichischen Bildschirmtext" äußert sich ein Mitglied des Instituts für Informationsverarbeitung der TU-Graz, G. Greiner. Auch die kanadischen Videotex-Versuche sind in der Schrift kritisch beleuchtet. Das Heft B 16 unter dem Motto "Der Btx-Pilotversuch in Österreich verläuft erfolgreich" ist ausschließlich den österreichischen Aspekten gewidmet.

Wer sich einen raschen Überblick über Btx verschaffen will, ist mit den beiden Heftchen gut bedient. Sie sind zu beziehen bei den IIG (Institute für Informationsverarbeitung), Schießstattgasse 4a, A-8010 Graz/Austria, Telefon Graz (03 16) 8 25 51 13.