Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erweiterungskarte mit Inmos Transputer:


23.10.1987 - 

Bildverarbeitung auf dem PC

MÜNCHEN (pi) - Einen Einplatinencomputer auf Basis des Transputers, eines 32-Bit-Prozessors von Inmos, der mit einer Erweiterungskarte an jeden IBM XT AT und alle Kompatiblen angeschlossen werden kann, hat die unit computer GmbH, München, auf den Markt gebracht.

Das Bildverarbeitungssystem mit dem Namen unit.Vision I ist auf einer Europakarte doppelter Größe aufgebaut und verfügt neben dem Transputer über 4 MB Arbeitsspeicher 256 KB Bildwiederholungsspeicher, einen RGB-Ausgang und die für Transputer-Systeme typischen vier Link-Schnittstellen mit einer Übertragungsrate von bis zu 20 Megabaud. Über einen dieser Links wird die XT-AT-Steckkarte mit einer Datentransferrate von 10 Megabaud angeschlossen.

Beim Starten des Systems wird die menügesteuerte Bildverarbeitungssoftware über die Interface-Karte in das unit.Vision-I-System geladen. Da mit ist der PC frei, und es kann ein beliebiges Programm gestartet werden. Die in der Sprache Occam geschriebene Transputer-Software stellt eine Vielzahl von Funktionen wie arithmetische und geometrisch Operationen auf Bildern, Editieren von Look-up-Tabellen oder verschiedene Emulationen von Hoch- und Tiefpaßfiltern zur Verfügung.

Zusätzlich zu der Ausführung in Doppel-Europaformat ist das System auch in Einfach-Europakarten-Bauweise erhältlich. Die Ausstattung besteht dann aus dem Transputer, dem 2-MB-Arbeitsspeicher und den vier Link-Schnittstellen. Der Preis beträgt rund 8600 Mark.

Informationen: unit computer GmbH, Sohnckestraße 17, 8000 München 71, Telefon 0 89/7 91 48 35.