Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.1980 - 

Rechner zur Telex-Automatisierung:

Billiger fernschreiben

STOLBERG (CW) - Zur Automatisierung des Fernschreibverkehrs entwickelte die CAE Electronics GmbH, Stolberg, den Telex-Computer Datapath 6-1. An das System können bis zu sechs Peripheriegeräte angeschlossen werden.

Als Peripheriegeräte sind laut Hersteller Bildschirme, Lochstreifenleser, Daten- und Textverarbeitungsanlagen 1 möglich. Der Telex-Speicher arbeitet mit drei Prioritätsstufen, so daß der Anwender entscheiden kann, zu welcher Tageszeit das Telex abgeschickt werden soll. Bei Nutzung der kostengünstigen Nachtgebühren seien Einsparungen bis zu 70 Prozent erreichbar, erläuterte ein

Sprecher der Gesellschaft. Eine weitere Kostenreduzierung würde durch den Wegfall des organisatorischen Aufwandes für die Erstellung eines Briefes und. seine Ablieferung erzielt. Die Zentraleinheit mit 48 KB kostet 31 700 Mark, mit Floppy-Disk erhöht sich die Kapazität auf 250 KB und der Preis auf 41 700 Mark.

Informationen: CAE Electronics GmbH, Postfach 260, 5190 Stolberg, Tel.: 02402/106-1.