Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.05.2016 - 

ISDN statt All-IP

Bintec bringt ISDN-Adapter für IP-Anlagen

Dr. Thomas Hafen ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Data Center, Telekommunikation und Cloud Computing.
Mit dem ISDN-TE-Adapter von bintec elmeg lassen sich IP-Anlagen an ISDN-Anschlüssen betreiben.

Wer so schnell wie möglich auf IP-Kommunikation migrieren will, wird unter Umständen vom Netzbetreiber ausgebremst. Die Telekom beispielsweise will Geschäftskunden erst nach und nach bis Mitte 2018 auf All-IP umstellen.

Mit dem ISDN-TE-Adapter der bintec elmeg GmbH lässt sich das All-IP System be.IP plus an ISDN-Anschlüssen einsetzen.
Mit dem ISDN-TE-Adapter der bintec elmeg GmbH lässt sich das All-IP System be.IP plus an ISDN-Anschlüssen einsetzen.
Foto: bintec elmeg

Abhilfe schafft hier der ISDN-TE-Adapter der bintec elmeg GmbH. Mit ihm lässt sich das All-IP System "be.IP plus" an ISDN-Anschlüssen einsetzen. Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen.

Der ISDN-TE-Adapter wandelt eine interne ISDN-Schnittstelle der Anlage in eine externe (NT-TE Mode). Durch zwei Adapter können beide ISDN-Schnittstellen gedreht werden. Der Adapter lässt sich an der be.IP plus ab Seriennummer BE2CAD016090001 in Verbindung mit dem aktuellen Feature Release 10.1.7 betreiben. Das Release bietet neben dem NT-TE Mode eine neue Benutzeroberfläche und themenbezogene Assistenten, die beim Einrichten von Grundfunktionen wie einem WLAN-Gästenetz helfen sollen.

Über die in der be.IP plus integrierten LANCAPI (Release 10.1.7) werden an jedem Arbeitsplatz ohne zusätzliche Hardware ISDN-Funktionen über das Netzwerk bereitgestellt. Die bintec Remote CAPI als Netzwerkanwendung bildet die Brücke zwischen den Arbeitsplatzrechnern im LAN und externen ISDN-Funktionen. Die be.IP plus als Media Gateway bietet einen Faxkanal - benötigt wird dafür ein ISDN-TE-Adapter von bintec elmeg. Wird die be.IP plus als TK-Anlage eingesetzt, werden CAPI-Anwendungen direkt auf ein SIP-Amt ermöglicht.

Release 10.1.7 unterstützt zudem das SIP-Routing mehrerer DSL-Anschlüsse. Rufnummern lassen sich migrieren, auch wenn Kunden, mehr als zehn MSNs oder mehrere ALL-IP-Anschlüsse betreiben. Außerdem unterstützt die be.IP-Serie SIP-Trunk als Alternative zum ISDN-Anlagenanschluss. Über eine Bridge-Funktion kann nun auch der integrierte Access Point über den WLAN-Controller gemanagt und so ins Unternehmens-WLAN-Netz eingebunden werden.

Der ISDN-TE-Adapter von bintec elmeg kostet 24,00 Euro (EVP netto). Der HEK liegt laut der IT-Fachhandels-Vergleichsplattform ITscope bei rund 19 Euro. Aktuell ist er noch nirgends verfügbar, aber bei Also immerhin im Zulauf. (rw)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!