Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.1992

Bis zu vier PCs teilen sich einen Drucker

SAN JOSE (pi) - Einen Verteiler, mit dem bis zu vier IBM-kompatible PCs und Macintosh-Rechner über serielle Kabel auf einen Drucker zugreifen können, hat Kansai Electric in den USA auf den Markt gebracht. "Quadlink" sucht alle vier PC-Anschlüsse nach eingehenden Daten ab. Sobald einer der Rechner Daten sendet, verbindet der Verteiler ihn automatisch mit dem Drucker, bis der Druckauftrag abgeschlossen ist. Versucht ein anderer Anwender in dieser Zeit, auf den Drucker zuzugreifen, erhält er eine "Off-line"-Meldung, Quadlink speichert also keine Druckaufträge in einem Puffer. Weil der Verteiler die Druckdaten über serielle Anschlüsse überträgt, liegt die Druckgeschwindigkeit bei etwa einem Fünftel der Geschwindigkeit, die über parallele Schnittstellen erreicht wird.

Damit ein Macintosh auf einem PC-Drucker drucken kann, muß er mit speziellen Druckertreibern ausgestattet werden, wie sie zum Beispiel die Insight Development Corp. mit "Macprint" anbietet.

Quadlink kostet rund 180 Dollar und wird in Europa von der französischen Firma Numetronic S. A. vertrieben.