Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.01.1986

Bit-Slice-Prozessor CMOS-Technik

MÜNCHEN (pi) - Den Mikroprozessor 2901 fertigt Waferscale Integration nun als WS5901 in CMOS-Bit-Slice-Schaltung. Der mikroprogrammierbare Baustein eignet sich nach Angaben des deutschen Vertreibers Bacher GmbH, München, für die Emulierung praktisch jeden digitalen Rechners.

Gegenüber der bipolaren Ausführung nennt Bacher eine Reihe Vorteile: Die Versionen WS5901B mit 16 Megahertz Takt, WS5901C mit 32 Megahertz und die in Vorbereitung befindliche WS5901D mit 43 Megahertz benötigen weniger als 6 Prozent der Leistung der bipolaren Ausführung. Die Stromaufnahme beträgt, so das Vertriebsunternehmen weiter, maximal 20 Milliampere bei einer Zykluszeit von 100 Nanosekunden. Die Logikpegel sind TTL-kompatibel. Ausführungen für den kommerziellen und militärischen Temperaturbereich stehen zur Verfügung.