Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hilfe für Unternehmen

Bitkom bringt Sicherheitsleitfaden heraus

07.11.2003
MÜNCHEN (CW) - Angesichts drohender Sicherheitsvorfälle hat der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) seinen Leitfaden zur IT-Sicherheit überarbeitet. Unternehmen können sich die Broschüre kostenlos von der Bitkom-Homepage herunterladen.

Im laufenden Jahr werde es weltweit insgesamt über 700 Millionen Sicherheitsvorfälle geben, warnt der Bitkom. Sie kämen die Wirtschaft teuer zu stehen: Allein im ersten Quartal 2003 sei bei derartigen Vorkommnissen ein Schaden von mehr als einer Milliarde Euro entstanden. Schon ein einzelner Virenbefall verursache dem Unternehmen im Schnitt Kosten in Höhe von 5800 Euro.

Bundeswirtschafts- und -arbeitsminister Wolfgang Clement mahnt im Vorwort des Leitfadens, der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen hänge davon ab, "inwieweit es gelinge, die internen Datenbestände oder die externe Kommunikation gegen Datenverlust zu schützen". Echte oder vermeintliche Sicherheitsprobleme könnten sich jedoch auch "zu einer zentralen Barriere für die wirtschaftliche Nutzung des Internets entwickeln".

Anwender müssen daher ihre IT besser schützen, fordert der Bitkom. Der überarbeitete Leitfaden "Sicherheit für Systeme und Netze in Unternehmen" soll hierbei helfen. Zu diesem Zweck behandelt der Ratgeber zunächst allgemeine Aspekte der IT-Sicherheit: Wie sind Systeme gefährdet, was können Unternehmen dagegen tun? Außerdem werden in einem neu hinzugekommenen Themenblock rechtliche Fragen beispielsweise in Bezug auf Haftung oder Schadensersatz angesprochen. Anschließend beschreiben die Autoren Schritte zur Entwicklung eines Sicherheitskonzepts für die IT. Dabei gehen sie auch auf organisatorische Aspekte ein, etwa das Einrichten von Notfall-Teams oder das Erstellen von Security Policies für die Mitarbeiter.

Organisation und Technik

Ein eigenes Kapitel widmet sich den unterschiedlichen Sicherheitstechniken: Erläutert werden Verfahren und Lösungen wie Verschlüsselung, Firewalls oder Intrusion Detection, außerdem finden sich Tipps zu deren Einsatzweise. Der darauf folgende Abschnitt über Kontrollverfahren ist ebenfalls neu. Hier geht es unter anderem um Möglichkeiten, Security-Audits vorzunehmen oder den Sicherheitsstatus im Unternehmen zertifizieren zu lassen. Ein Glossar schließt den Ratgeber ab.

Nach Darstellung des Bitkom-Präsidenten Willi Berchtold hat bereits die vor zwei Jaren erschienene, erste Ausgabe des Leitfadens einen "sehr guten Anklang" bei Anwendern gefunden. IT-Sicherheit sei inzwischen ein "wichtiges Instrument jeder Unternehmensführung", hierbei solle die 64-seitige Broschüre helfen. Interessierte können sich das Dokument unter www.bitkom.org/publikationen (http://www.bitkom.org/publikationen) kostenlos herunterladen. (ave)