Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.02.1984

Bits & Chips

Ihr nach eigenen Angaben bislang größtes Lizenzabkommen konnte die Digital Research GmbH, München, mit dem Haus Siemens abschließen. Im Auftragsumfang von mehr als einer Million Dollar sind vor allem sogenannte "Flat Fee"-Orders (10 000 oder mehr Kopien pro Produkt) für Software wie Concurrent CP/M-86, Personal Basic, Graphik Extention GSX, Display Manager und Access Manager enthalten. Ebenso seien Groß-Stückzahlen von DR Draw und DR Graph bestellt worden. Weiter sind Sprachen wie C-Basic, Fortran, CB-86, C, Pascal MTu.86 und PL/ 1-86 Gegenstand des Lizenzabkommens.

Eine erweiterte Version des TRS-80 bringt die Tandy Corporation, Ratingen, auf den Markt. Der Standard Color Computer 2 verfügt über einen 16 KB großen Speicher und eine schreibmaschinenähnliche Tastatur. Der Homecomputer kostet 748 Mark. Der Extended Color Computer 2 hat dieselben Merkmale, verfügt darüberhinaus noch über weitere Programmiermöglichkeiten und Grafikdarstellung.

Personal Cobol (Anbieter: GFU mbH, Köln) ist ein interaktiver Cobol-Compiler auf dem IBM-PC, der es ermögliche, Programme im Quellcode ablaufen zu lassen und zu testen. Ausgetestete Programme können mit dem Level II Cobol von Micro Focus in Maschinencode übersetzt werden. Personal Cobol umfasse den vollen Sprachumfang von Cobol und sei deshalb geeignet, Cobolprogramme vom Großrechner auf den IBM-PC herunterzuziehen und Software auf dem IBM-PC sowohl für den IBM-PC als auch für Großrechner zu entwickeln.