Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.03.1980

Bits & Chips

Einen neuen Editor für das PROM-Programmiersystem Smarty stellt die Syntel Systemelektronik GmbH, Unterhaching, vor. Laut Syntel Geschäftsführer Bernd Pöhlmann wird der Betrieb von Smarty mit dem neuen Editor zeitsparender.

Zwei Bücher für PET-Anwender sind im tewi Velag, München, erschienen. Im PETÖ Personal Computer Guide steht "alles, was Sie über ihren PET wissen wollen". PETÖ and the IEEE 488 Bus (GPIB) enthält einen Leitfaden für das Interfacing des PET zum GPIB.

Minidiskettenstationen, die direkt an den Sorcerer anschließbar sind, bietet jetzt die Computershop GmbH, Eschborn, zum Preis von 2450 Mark (120 KB) oder 7950 Mark (630 KB) an. Beide Stationen werden mit CP/M und Basic-80 von Microsoft geliefert.

National Semiconductor entwickelte eigenen Angaben zufolge die erste wirklich Mikroprozessor-kompatible Analog-Digital-Wandlerfamilie der Industrie. Es handelt sich um Wandler mit Acht-Bit-Auflösung in einem 20poligen Dual-in-line-Gehäuse. Die Wandler benötigen keine externe Logikbeschaltung für die Zusammenarbeit mit Mikroprozessoren.

Racom Computersysteme S. A., Honnef-Sieg, implementierte das UCSD-Pascal auf den PDT-150-Systemen von Digital Equipment. Die ersten Installationen dieser Art sind an der Universität Bremen abgeschlossen und arbeiten in der Praxis.

Eine Floppy-Disk, an die bis zu acht Transienten-Rekorder-Kanäle angeschlossen werden können, liefert biotron, München. Eine IBM 3740-kompatible Formatierung ist Standard. Die Floppy-Disk wird im 19-Zoll-Einschub oder Tischgehäuse angeboten.

Ein batteriebetriebenes V.24-Schnittstellenprüfgerät führt die Interep S. A., Genf, jetzt auf dem europäischen Markt ein. Falsche oder zu niedrige Signalpegel, Kurzschlüsse sowie unterbrochene Leitungen sollen damit aufgespürt werden.

Für NCR-8200-Anwender bietet die Trilog Inc., Irvine/Kalifornien, jetzt auf dem amerikanischen Markt den Drucker/Plotter T-8200 an. Das Gerät verfügt nach Herstellerangaben über 96 ASCII-Zeichen, kann Groß- und Kleinschreibung und verfügt über die Möglichkeit, Grafiken zu drucken.

Auf dem Salon des Composants vom 27. 3. bis 2. 4. in Paris wird die Siemens AG die Vertriebsaktivitäten der französischen Landesgesellschaft widerspiegeln. Alphanumerische Flüssigkristallanzeigen werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Hermes Precisa Deutschland GmbH Eschborn, stellt jetzt den Abrechnungs- und Magnetkontencomputer HDS200C vor, eine Weiterentwicklung des HDS200. Die Anlage mit 16 KB, Doppelendloseinrichtung, Magnetkontenverarbeitung und Systemkonsole kostet rund 30 000 Mark.

Der Editor/Assembler für den Ein-Platinen-Computer SYM-1 ist jetzt in einer Ein-Chip-Version unter der Bezeichnung RAE-1 erhältlich. Der Baustein kann von der Bitronic GmbH, München, zum Preis von 390 Mark bezogen werden.

EKG-Terminals und ein Computer-System halfen bei der Herzüberwachung von Olympiateilnehmern und Gästen in Lake Placid. Ein Team des St. Clare Hospitals in Schenectady/New York benutzt dazu ein computergestütztes Interpretations- und Archivierungssystem der Andover-Division/Massachusetts von Hewlett-Packard.

Den Datenverkehr zwischen einem Mikroprozessor und asynchron arbeitender Peripherie ermöglicht der COM 1863, Universal Asynchronous Receiver/Transmitter (UART), den die Atlantik Elektronik GmbH, München, in ihr Lieferprogramm aufgenommen hat. Der Baustein kann vollduplex arbeiten, seine Funktionen wie Datenwortlänge, Parity Mode und Anzahl der Stop-Bits sind programmierbar.