Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.06.2001 - 

Ende 2001 am Markt

Blade-Rack-Server auch von HP

MÜNCHEN (CW) - Hewlett-Packard will Rack-Server nach der "Blade"-Technik auf den Markt bringen. Noch zum Jahresende möchte HP die schlanken Server, die zurzeit unter dem Namen "Powerbar" entwickelt werden, präsentieren. Das hat John Miller, Director Server Marketing des Unternehmens, bestätigt. Die Blades soll es mit 32-Bit-Prozessoren von Intel oder alternativ mit HPs eigenen PA-Risc-CPUs bestückt geben.

Bei Blades handelt es sich um Rechner auf einer Karte, die vertikal nebeneinander in Steckplätze eines Rack-Einschubs gesetzt werden. Bislang werden die Server horizontal übereinander in Racks montiert. Durch die neue Packungstechnik erhöht sich die Zahl der Server in einem Standard-Rack von rund 180 Zentimetern Bauhöhe von 42 auf 200 bis 300.

Bisher haben Compaq, IBM und Dell erklärt, Server-Blades herausbringen zu wollen. Allerdings hat keine Firma technische Details offengelegt. Auch HP macht keine Angaben, etwa zur Ausstattung und Zahl der Blades in einem Rack.