Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.11.1988 - 

AS400-Erfolg läßt Preise für 3X-Maschinen purzeln:

"Blaue" DV-Leiter bevorzugen AS/400

FRAMINGHAM (IDG) - Jeder zweite Anwender von IBM-Midrange-Systemen will innerhalb der nächsten anderthalb Jahre auf die neue AS/400-Produktfamilie umsteigen. Fallende Preise für gebrauchte /3X-Maschinen dürften die wahrscheinliche Folge sein.

Eine gemeinsam von der COMPUTERWORLD und der International Data Corporation (IDC) durchgeführte Umfrage unter rund 750 Anwendern der IBM-Systeme /34, /36 und /38 ergab, daß 53 Prozent der Befragten sich mit Umrüstungsplänen tragen. Nur 12 Prozent wollten bei einer Aufrüstung ihres Maschinenparks in der /3X-Familie verbleiben.

Bei denjenigen, die sich für eine AS/400 entschieden haben, war das Motiv in der Regel, daß sie in IBMs neuer Midrange-Plattform einen Wachstumspfad für die Zukunft erblicken. Dabei zeigte sich in diesem Bereich eine überdurchschnittliche Anlehnung der Anwender an Mother Blue: 77 Prozent gaben an, in ihrem Verantwortungsbereich ausschließlich "blaue" Rechner einzusetzen. Die Frage, ob sie auch die Maschinen anderer Hersteller für die Umrüstungsentscheidung in Betracht ziehen und testen würden, beantworteten ganze acht Prozent der befragten Gruppe positiv.

Von derjenigen Hälfte, die sich nicht mit Umsteigeabsichten trug, gaben die meisten an, sie seien mit den Leistungen ihres installierten Systems zufrieden. Gleichzeitig wurde der Preis für die Umrüstung auf die AS/400 am häufigsten als Bremse genannt. Ein kleiner Teil der Befragten gab schließlich an, innerhalb des Systems /36 beziehungsweise /38 weiter wachsen zu wollen und dabei auf Second-hand-Maschinen zu setzen. Ihnen stehen gute Nachrichten ins Haus: Da fast 82 Prozent der AS/400-Käufe als Ersatzbeschaffung für installierte Schrägstrich-Maschinen getätigt werden, ist in absehbarer Zeit mit einer Schwemme an Gebrauchtgeräten im Markt zu rechnen - mit der Folge drastisch sinkender Preise.

Bei den Aspiranten für die AS/400 scheinen die Low-End-Modelle B10 und B20 nicht sehr hoch im Kurs zu stehen. Die meisten Umsteiger liebäugeln mit einer größeren Maschine der Typen B30 bis B60. Gefragt sind die Einsteigermodelle lediglich bei DV-Newcomern.