Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.1977

Blauer Dunst

Natürlich gibt es ein striktes Rauchverbot für den Maschinensaal. Große Schilder. Memos fürs Handbuch. Ständige Ermahnungen.

Aber öfter schon, als S. T. im Rechenzentrum auftauchte, hing eine blaue Dunstwolke in der klimagekühlten Luft. Indes, kein Glimmstengel. Keine Aschenbecher. Gar nichts. Die Mannen lächelten freundlich: Das misse doch eine Täuschung sein.

Als wir jetzt neu verkabelten, fanden sich reichlich Kippen im Zwischenboden; Hosenknöpfe auch. Skandalös! Wozu aber fragen, wenn es keiner gewesen sein dürfte? Also: Neues, geharnischtes Memo. Dabei pafft Trauerwein selber. Das bringt wohl Kopfschmerzen im Büro, aber eben keinen Head Crash im Maschinensaal.

Des Rätsels Lösung kam per Zufall. Der Pförtner im Rechenzentrums-Trakt trinkt halt gern ein Bier. Für so einige, regelmäßige Flaschen meldete er per Telefon den Operators, wenn S. T. Richtung Maschinensaal anrauschte. "Der Alte kommt!" Verblieben jeweils 8 Sekunden. Gerade Zeit genug, die Kippe im Zwischenboden spurlos verschwinden zu lassen. Oh, menschliche Schwächen!

Jetzt gibt es eine Eskalation der Bestechung: S. T. spendierte unbefangen dem Pförtner eine Flasche Korn. Jetzt werden die im Maschinensaal wohl für Whisky sammeln müssen. Abschreckung über die Preisspirale?