Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.02.1986 - 

Kostenreduktion um 75 Prozent gegenüber herkömmlichem Editieren:

Blaupunkt/AVM mit neuem Btx-Editor

BERLIN (pi) - Ein Btx-Softwarepaket für die gewerbliche Anwendung auf IBM-kompatiblen Mikrocomputern hat die AVM GmbH in Berlin jetzt vorgestellt. Das Produkt mit der Bezeichnung Blaupunkt/AVM-Btx-Textsystem zählt zu einer Generation von Btx-Editoren, die laut Hersteller eine Zeit- und Kosteneinsparung von bis zu 75 Prozent gegenüber herkömmlichen Editiersystemen bewirken.

Die Berliner Software-Entwicklung soll eine neue Art der Btx-Seitenerstellung ermöglichen: Der Benutzer schreibt seinen Text mit Personal Editor, MS-Word, Wordstar oder einer anderen Textverarbeitung in freiem Format und fügt Cept-Attribute ein. Er wählt die Textformate und legt im Text die Baumstruktur mit allen Anbindungen fest. In einem anschließenden automatischen Arbeitsgang sorgt das System für die Umsetzung in Btx-Seiten. Damit werde der Suchbaum automatisch erstellt, vom AVM-Bulk übernommen und in einem Schritt an die Btx-Zentrale übertragen.

Der Anwender kann über die in den Text eingefügten Kurzkommandos Cept-Attribute, Textformate, den Suchbaum, den Hintergrund, die Position von Grafiken aus einer Grafikbibliothek etc. bestimmen. Alle anderen Arbeiten wie Verknüpfungen, Verweise, Verkettungen, Combinet-Seiten etc. werden automatisch vom Textsystem ausgeführt. Die Erstellung von Btx-Seiten könnten somit auch von Bürokräften ohne spezielle Cept-Kenntnisse erfolgen, so AVM.

Die komplette AVM-Btx-Software wurde für IBM-kompatible Personal Computer entwickelt und läuft unter dem Betriebssystem MS-DOS 2. 11. Als Decoder werden der Blaupunkt Softwaredecoder sowie der Cept-Decoder DC 36 eingesetzt. Das Textsystem verfügt über eine Hauptspeicherkapazität von 256 KB und ist mit zwei Diskettenlaufwerken zu 360 KB ausgestattet. Sämtliche Btx-fähige Modems und Akustikkoppler könnten an das 4500 Mark teure System angeschlossen werden.

Bei der Applikationssoftware handelt es sich um ein modular aufgebautes Paket. Der Programmumfang je Modul liegt bei zirka 120 KB. Die einzelnen Module sind: Online, Posteingang, Postausgang, Vortrag, Suchsystem, Preisvergleich, Editor I, Editor II (Bulk), Editor III (Btx-Textsystem).

Zu sehen ist das Software-Paket während der Hannover-Messe CeBIT auf den Ständen von Blaupunkt und der Deutschen Olivetti.