Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kostenlose Entwicklungsumgebung

Blue J unterstützt das Java Devloper Kit 1.3

13.10.2000
MÜNCHEN (CW) - Die von der australischen Monash-Universität entwickelte Java-Programmierumgebung soll vor allem das Erlernen der Sprache fördern. Das kostenlose Tool liegt auch in einer deutschen Ausführung vor.

Die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) umfasst neben einem Editor, Compiler und Debugger auch einen Class-Browser. Alle Programmierschritte inklusive Übersetzung und Fehlersuche lassen sich aus der IDE erledigen.

Als besonderes Unterscheidungsmerkmal gegenüber etablierten Werkzeugen nennen die Autoren die didaktischen Überlegungen, die in das Produkt eingingen. Blue J soll sich nämlich besonders für das Erlernen von Java eignen. Deshalb charakterisiert der Anbieter die Umgebung als objektorientiert, was sich darin äußert, dass Anwender nur mit Klassen und Objekten interagieren und diese sowohl visuell als auch textlich manipulieren können. Blue J stellt die Klassenstruktur grafisch dar und erlaubt dabei auch deren Veränderung.

Das Programmier-Tool wurde selbst in Java geschrieben und setzt in der aktuellen Version 1.1.1 mindestens das JDK 1.2.2 voraus, um ablaufen zu können. Daher soll es sich für alle Betriebssysteme eignen, für die eine entsprechende Java Virtual Machine existiert. Blue J ist für Mehrsprachigkeit ausgelegt, neben einer englischen gibt es bereits eine deutsche Sprachdatei. Die Software kann kostenlos von http://bluej.monash.edu/html/download.html heruntergeladen werden. Bei Blue J handelt es sich allerdings nicht um Open Source, die Quellen werden nicht mitgeliefert.