Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.12.2003 - 

Braucht Network Associates das Geld?

BMC kauft Helpdesk-Programme ein

MÜNCHEN (CW) - Der System-Management-Spezialist BMC Software übernimmt die Abteilung Magic Solutions von Network Associates (NAI). Die Helpdesk-Tools kosten 47 Millionen Dollar in bar.

Laut BMC sollen die Programme "Magic Help Desk" und "Magic Service Desk" in den Geschäftsbereich Remedy eingegliedert werden. Dieser war im Herbst 2002 dem bankrotten Anbieter Peregrine für 350 Millionen Dollar in bar abgekauft worden. Die neuen Lösungen sollen das Remedy-Portfolio nach unten abrunden, da sie sich überwiegend an kleine und mittlere Unternehmen richten. Magic verfügt über rund 4000 Kunden und hat im vergangenen Jahr etwa 63 Millionen Dollar umgesetzt. Mit der Transaktion wechseln 200 Mitarbeiter von NAI zu BMC/Remedy.

Der Security-Konzern will sich eigenem Bekunden auf die Bereiche Netz- und Systemsicherheit konzentrieren. Die Magic-Werkzeuge gehörten nicht mehr zur Kernkompetenz, sagte NAI-Managerin Sandra Bergeron. Sie erteilte Spekulationen eine Absage, wonach das Unternehmen auf das Geld aus dem Verkauf dringend angewiesen sei. NAI verfüge über Reserven von 750 Millionen Dollar. Das Unternehmen musste zuletzt die Bilanzen der Jahre 1998, 1999 und 2000 überprüfen lassen. (ajf)