Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.2007

BMC komplettiert Service Automation

Netzadministratoren kommen in den Genuss von Automatisierungs-Tools.

Die Einführung von Automatisierungstechniken zur Entlastung der Administration steht bei den Großen der System-Management-Branche seit einiger Zeit hoch im Kurs. Zum Teil werden solche Mechanismen selbst entwickelt, oft jedoch über die Akquisition einschlägiger Spezialisten eingekauft. Erst im Juli hatte beispielsweise Hewlett-Packard die Firma Opsware unter anderem mit deren Toolset für den Bereich "Run Book Automation" übernommen, das im Fall von Systemproblemen über Scriptings typische Admin-Prozesse wie Fehlereingrenzung, das Einschalten von Supportspezialisten und das Einleiten von Gegenmaßnahmen automatisch anstößt.

Auch BMC war in den vergangenen Jahren konsequent auf Einkaufstour und präsentiert nun die Lösung "BMC Service Automation", die aus vier Applikationen besteht und damit die Bereiche Netzkomponenten, Server, Clients sowie IT-Prozesse abdeckt. Vervollständigt wurde die Suite jüngst über den jetzt bekannt gewordenen Kauf der Firma Emprisa, die mit "E-NetAware" ein Netz-Management-Produkt anbietet, das zeitraubende Arbeiten wie das Sammeln von Konfigurationsinformationen der verschiedenen Netzkomponenten, deren Verwaltung und Aktualisierung in einem Repository weitgehend automatisieren soll. Die Software ist Bestandteil der nun ebenfalls vorgestellten Komponente "Configuration Automation for Networks".

Vergleichbare Module gibt es im BMC-Portfolio bereits mit "Configuration Automation for Servers" und "Configuration Automation for Clients", die der Hersteller mit Technik von Marimba entwickelt hat, einem auf "Configuration Discovery" fokussierten und im Jahr 2004 übernommenen System-Management-Spezialisten. Das Thema Run Book Automation hat BMC nahe-zu gleichzeitig mit HP im vergangenen Juli aufgegriffen, als man die Firma Realops kaufte. Die so erworbenen Automatisierungstechniken sollen sich über die Configuration-Automation-Komponenten erstrecken und diese im Hinblick auf IT-Services für den Einsatz im Rahmen von Administrationsprozessen erweitern. (ue)