Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.2006

BMC schnürt Express-Pakete

Nach IBM bringt nun auch der Rivale BMC spezielle System-Management-Produkte für kleine Firmen auf den Markt.

Herzstück von BMCs neuer IT-System-Management-Suite "Express" ist die Lösung "Magic Service Desk", die aktuell bei rund 4000 Firmen im Einsatz ist. Die Texaner hatten die Helpdesk-Lösung Anfang 2004 zusammen mit Magic Solutions für 47 Millionen Dollar von Network Associates/McAfee gekauft. BMC bietet das Produkt nun als "Service Desk Express Suite 9.0" an. Kombiniert mit der OEM-Version einer Landesk-Management-Software, soll das Paket die automatische Erkennung von IT-Assets, die Verteilung von Software und die Fernüberwachung der Systeme ermöglichen. Service Desk Express Suite 9.0 ist für Unternehmen mit 500 bis 1500 Mitarbeitern ausgelegt. Für kleinere Firmen mit weniger als 500 Angestellten ist BMCs "Service Desk Express Small Business Edition" gedacht. Laut Anbieter decken die beiden Lösungen verschiedene Aspekte des Change- und Asset-Management ab und helfen dabei, System-Management-Prozesse zu automatisieren. Die Produkte unterstützen dabei verschiedene, auf dem Itil-Framework basierende, Service-Level-Management-Funktionalitäten.

Kleiner Performance-Manager

Die Automatisierung aller zentralen Kapazitäts-Management-Routinen adressiert ein weiteres Express-Bundle. Basierend auf BMCs Performance Manager, stellt es praktisch eine Miniausgabe des auf die Bedürfnisse von Großunternehmen ausgelegten System-Management-Produkts dar. Ein drittes Paket beschäftigt sich mit dem Identitäts-Management in Microsoft .Net-Umgebungen. Die dazu gehörige Lösung hatte BMC im vergangenen Jahr mit Übernahme von Open Networks erhalten.

BMC arbeite seit der Übernahme von Magic Solutions vor zwei Jahren an einem speziellen System-Management-Angebot für kleinere und mittlere Unternehmen, erklärte Richard Pegden, Senior Product Manager von BMC Software Emea. Diese Firmen hätten häufig die gleichen Probleme wie größere Unternehmen, würden jedoch vor der Implementierung der bisherigen System-Management-Angebote zurückschrecken.

BMC hat sein Mittelstandspaket gerade rechtzeitig fertig gestellt: Vor wenigen Wochen hatte Rivale IBM unter dem Namen "Tivoli Express" ein vergleichbares Angebot vorgestellt. (mb)