Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1981

BMFT will Mikroelektronik und Kommunikationstechnologien fördern:\DV-Branche bekommt Rotstift zu sehen

BONN/BERLIN (nw) - Neue Kommunikationstechnologien sowie Mikroelektronik sind auf dem Förder-Treppchen des Bundesministers für Forschung und Technologie nach oben geklettert. Drastisch gekürzt werden sollen jedoch nach dem Willen des BMFT die Mittel für DV-Hardware.

Insgesamt sollen dem Bereich Mikro-Elektronik im Forschungshaushalt 1982 zwanzig Prozent mehr zugute kommen: Die Fördersumme ist nach Angaben des Forschungsministers auf 140 Millionen Mark veranschlagt, die für Kommunikationstechnologie auf gut die Hälfte (76 Millionen). Immerhin ist hier aber ein Wachstum von 38 Prozent zu verzeichnen.

Ziel der Finanzspritze sei es, Forschungseinrichtungen und Wirtschaft zu unterstützen, um in Bereichen wie neue Verfahren der Fertigung von Mikroprozessoren Industrieroboter-Einsatz und Glasfasertechnologie international "an der Spitze zu bleiben".

Demgegenüber wird, geht es nach dem Willen des BMFT, die DV-Branche den Rotstift zu sehen bekommen.

Die Fördermittel sollen hier um ein knappes Viertel auf 107 Millionen Mark gekürzt werden. Grund: Die Aufgaben des Staates könnten hier an die Industrie weitergegeben werden.